elektro Kettensäge

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Antworten
Franz Kessler
Beiträge: 2296
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 21:09

elektro Kettensäge

Beitrag von Franz Kessler »


Hallo

Meine Metabo- Kettensäge gab den Geist auf, plötzlich blieb die Kette stehen, der Motor lief weiter, ich ahnte schon die Ursache, die auf der Motorwelle fest integriert Schrägverzahnung war so gut wie nicht mehr vorhanden, ich muss der Maschine ein Lob aussprechen, sie hat wirklich schon viel geleistet.
Ich denke aber, ohne den Preis für das Ersatzteil zu kennen, das es sich nicht mehr lohnt, denn es sind bestimmt auch andere Teil stark verschlissen.
Nun meine Frage: Ich war gestern bei einem Saarbrücker Laden, da wurde von Makita eine Werbewoche angepriesen, da gibt es nun schon Maschinen um die 100 Euro, was ist davon zu halten, eine Kritik hatte ich schon mal gelesen, der Kritiker empfahl die Maschine auf einen Karton oder ähnliches zu stellen, sie würde permanent Öl verlieren.

Gibt es da noch andere Erfahrungen?

Gruß Franz



Benutzeravatar
Thomas Kaes
Beiträge: 693
Registriert: So 4. Apr 2021, 14:10

Re: elektro Kettensäge

Beitrag von Thomas Kaes »


Vorweg:
Ich habe seit etlichen Jahren eine Stihl E14 mit 30cm Schwert zum zimmern etc.
Entweder fördert die Ölpumpe nicht oder die Säge tropft...

Vor 4 Jahren habe ich mir eine Makita UC4530A Elektro-Kettensäge mit 45cm Schwert gekauft;
stark, leise, trocken und durch den längs eingebauten Motor sehr handlich und schmal.
Ich bin mir dem Teil sehr zufrieden, und mehrere Bekannte, die im grösseren Umfang mit Holz heizen
und normal auf benzingetriebene Stihl Sägen schwören, haben sich die Makita für Zuhause
zum ablängen gekauft.

Gruss
Thomas


Michael Hild

Re: elektro Kettensäge

Beitrag von Michael Hild »


Wir haben eine Makita UC3530AK.
Gibt nichts zu meckern, Sanftanlauf, richtig Leistung und die schmale Form wurde ja schon angesprochen.
Kleckern tut unsere nicht.

Die Sägen gibt es auch noch relativ baugleich von Dolmar. Dolmar wurde ja von Makita übernommen. Deswegen auch meine Entscheidung zu dieser Säge. Ich hoffe das Know-How von Dolmar wird mit in die Sägen eingeflossen sein.

Konrad Holzkopp
Beiträge: 1664
Registriert: Do 2. Nov 2017, 12:23

Re: elektro Kettensäge

Beitrag von Konrad Holzkopp »


Guude,

Die Makita verrichtet bei uns auch seit Jahren gute Dienste.
Gegen zu viel Kettenöl hilft eine Euroschraube in der
Ölauslassbohrung.

Für die Herkunftsorientierten:
Durch die Übernahme der Produktionseinrichtungen von Dolmar
werden die Maschinen in weiten Teilen noch immer in Hamburg gefertigt.

Gut Holz! J.

Franz Kessler
Beiträge: 2296
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 21:09

Re: elektro Kettensäge

Beitrag von Franz Kessler »


Hallo

Vielen Dank für die Ratschläge.
Das Dolmar in Makita aufgegangen ist (ich wusste es nicht), hilft ja ein wenig zur Entscheidung, ich tendiere im Moment stark dazu, mir eine Makita zu kaufen, bin nun am überlegen, welche Schwertlänge mir nun besser liegt, grundsätzlich kommen beim Brennholz keine starke Abmessungen in unseren Hof, das besorgt ja meine Husqvarna meistens schon im Wald, in letzter Zeit hab ich mit der Elektrokettesäge öfters schon mal kleine Aushöhlarbeiten ausgeführt, ich denke da arbeitet sich mit einem kürzeren Schwert etwas besser.
In dieser Woche muss ich noch mal nach Saarbrücken, ich werde versuchen die eine oder die andere Maschinen mal in die Hand zu nehmen.
Die billigste Serie will ich mir nicht kaufen.

Gruß Franz

MartinG
Beiträge: 51
Registriert: So 3. Apr 2016, 22:02

Re: elektro Kettensäge

Beitrag von MartinG »


Hallo Franz!

Ich habe heute meine Makita mit dem 35cm Schwert bekommen.
Für mein Brennholz genau richtig.

Die Säge ist angenehm leise und sehr einfach zusammenzubauen. Es passt alles. prima Führung für das Schwert.
Mit etwas Kettenspannung hält das Schwert auch ohne Abdeckung.

Ist zwar aus Kunststoff, fühlt sich aber alles gut und stabil an. Mit "Plastik" hat das nichts zu tun.
Der Ölfluss muss nachjustiert werden, Ich habe ein paar Meterstücke gesägt vorher und da kam in Werkseinstellung zu viel raus.
Mal sehen wie das weiter geht mit der jetzigen Einstellung (ganz zu)
Ein Kabelfanhaken ist auch an der Säge.

Ich habe beim Händler mit dem großen Fluss im Namen 88Euro inklusive Versandkosten bezahlt.
Makita bietet bei Online registierung ein weiteres Jahr Garantie.

Gruß
Martin

Dietrich
Beiträge: 4727
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 22:01

Re: elektro Kettensäge

Beitrag von Dietrich »


Hallo Martin,

den mit dem Fluß kenn ich nicht.

Aber den mit den Mindestlöhnen, der sich bei der Steuer arm rechnet und den Harvester für Buchläden erfunden hat, für den sollten wir keine Werbung machen.

Gruß Dietrich

Franz Kessler
Beiträge: 2296
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 21:09

Re: elektro Kettensäge

Beitrag von Franz Kessler »


Hallo

Ich hab gestern die neue Makita ausprobiert, was sofort auffällt, sie ist einiges lauter als meine alte Metabo, ich hab so den Verdacht, die haben ein gerade verzahntes Kegelgetriebe eingebaut, die geänderte Motorlage macht die Maschine handlicher, sie liegt gut in der Hand, ich hab mir doch die mit dem längeren Schwert gekauft, im Garten gibt noch einiges an Arbeit für sie.

Das mit dem Geräusch hat mir nicht so gefallen, ich kann mich noch an einen Spruch aus meiner Lehrzeit erinnern "Geräusche und Verschleiß sind gut Freunde".
Auch scheint einiges mehr an Metall verarbeitet zu sein, das Gewicht lässt es ahnen.

Gruß Franz

Dietrich
Beiträge: 4727
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 22:01

Re: elektro Kettensäge

Beitrag von Dietrich »


Hallo Franz,

die alte Metabo KT 1440 ( um den Jahrtausendwechsel auch als KT 1530 mit kurzem Schwert) war baugleich zur Solo 614.
Beide Maschinen hatten zu ihrer Zeit die schnellste Kettenbremse mit max. 0,1 sek. bei 11m/s Kettenumlaufgeschw. gerade mal 1,1 m Kette laufen bis zum Stillstand.

Beide Maschinen gibt es nicht mehr zu kaufen, trotz enormer Schnittleistung für 1400 Watt.

Gruß Dietrich


Antworten