Hilfe Breitband/Walzenschleifmaschine gesucht

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Ralf
Beiträge: 302
Registriert: Sa 24. Okt 2020, 20:23

Re: Wie dick sind die leisten jetzt?

Beitrag von Ralf »

[In Antwort auf #65870]
Hallo Heiko,

sicher könnte man mit Deiner beschriebenen Methode die Leisten schneiden. Aber dann ist ja immer noch eine Seite sägerauh. Und bei den etwa 80 Leisten, dich ich geschnitten habe, hätte das ewig gedauert. Ich habe die Leisten so geschnitten, daß sie links vom Blatt entstanden sind. So ist die vorher gehobelte Seite als Referenz zum Parallelanschlag vorhanden geblieben.



Gruß, Ralf



Ralf
Beiträge: 302
Registriert: Sa 24. Okt 2020, 20:23

Re: Putzhobel ?

Beitrag von Ralf »

[In Antwort auf #65871]
Hallo Michael,

wenn man's kann sicher nicht die schlechteste Lösung. Aber meine Handhobelfähigkeiten sind eher rudimentär, ebenso meine Hobelsammlung. (Rali, je ein hölzerner Schlicht und Putzhobel, eine hölzerne Rauhbank - die letzten beiden leider nicht mal einsatzbereit...)

Danke trotzdem für den Tipp!

Ralf



Ralf
Beiträge: 302
Registriert: Sa 24. Okt 2020, 20:23

Re: Leisten kalibrieren

Beitrag von Ralf »

[In Antwort auf #65865]
Hallo Zusammen,

erstmal Danke für die zahlreichen Tipps!!!
Was haltet Ihr von folgender Vorgehensweise:
Ich schneide mir ein Hilfsbrett in der Breite meiner Dickte. Darauf lege ich nebeneinander soviele Leisten, wie eben drauf passen. Vorne lege ich einen Streifen Doppelklebeband unter, um ein Flattern der Leisten zu vermeiden, solange sie die Auszuggswalze nicht erreicht haben. Dann mit minimaler Spanabnahme im Paket durch die Dickte. Überlänge habe ich schon wegen der Formverleimung relativ üppig bemessen, wenn die ersten 6-8 cm draufgehen ist kein Problem.

Gruß, Ralf


Rolf Richard
Beiträge: 3390
Registriert: Do 16. Mär 2017, 07:44
Kontaktdaten:

Re: Leisten kalibrieren

Beitrag von Rolf Richard »


Hallo Ralf,

das geht, aber klebe die Leisten in Laufrichtung am Ende fest!

Gruss

Rolf


Rolf Richard
Beiträge: 3390
Registriert: Do 16. Mär 2017, 07:44
Kontaktdaten:

Re: Nachtrag

Beitrag von Rolf Richard »


Bei den geringen Dicke sollte man überall Klebeband unterlegen. Sonst werden die Leisten nicht gleichmässig!

Gruss

Rolf


Heiko Rech
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Re: Leisten kalibrieren

Beitrag von Heiko Rech »

[In Antwort auf #65876]
Hallo Ralf,

mach es dir nicht so kompliziert. Nimm eine Siebdruckplatte, so breit wie dein Dickentisch nd ein wenig länger. Ans Ende, unten eine Leiste, damit die Platte nicht in die Maschine eingezogen werden kann. Dann alle Leisten einzeln, an der besten Stelle der Messer durchlassen. Mehrere Leisten miteinander ist nicht so gut, da neigt dann oft eine Leiste im Paket zum Flattern. So ist zumindest meine Erfahrung auf meiner kleinen Metabo ADH.

Das befestigen mit Klebebant kannst du dir dann sparen.

Den Vorschlag von Richard, die Leisten an mehreren stellen mit Doppelklebeband zu fixieren solltest du vorher ausprobieren Zu wenig Klebeband und die Leisten werden wellig, zuviel und du bekommst die Leisten nicht ohne Bruch vom Trägerbrett.

DerVorschlag mit dem Putzhobel istaber auch nicht schlecht.Mit dem Rali würde das schon gehen.

Gruß

Heiko


Hauke Schmidt
Beiträge: 395
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 21:44

Re: Leisten kalibrieren

Beitrag von Hauke Schmidt »


Moin,

nun habe ich das verstanden, was gemeint ist. Ich kann mich nur Heikos Methode anschliesen. Persönlich habe ich schon etliches mit einer Siebdruckplatte (glatte Fläche) auf dem Dickenhobeltisch gehobelt.

Wichtig sind natürlich einigermaßen scharfe Messer und Gleitmittel auf der Platte. Zum großartigen "Flattern" dürfte es nicht kommen wenn die Leisten einzeln durchgeschoben werden, da es sich nur um eine sehr geringe Spanabnahme handelt.

Grüße
Hauke


Andreas Winkler
Beiträge: 1117
Registriert: Di 30. Nov 2021, 19:21

Re: Leisten kalibrieren

Beitrag von Andreas Winkler »


Hallo Ralf,

das mit dem Klebeband würde ich sein lassen.
Sollte Dickenhobeln aus irgendeinem Grund nicht klappen, ruf einfach mal in den zwei-drei nächstgelegenen Schreinereien an, ob die Deine Leisten durch ihre Breitbandschleifmaschine lassen können. Oder schau in der nächstgelegenen Berufschule für Schreiner vorbei.
Dabei sollten die Leisten aber eine gewisse Mindestlänge haben (wurde ja schon angesprochen).

Im Normalfall aollte beides ohne Probleme funtionieren. Beide Maschinen eignen sich z.B. hervorragend zum "Einpassen" der Leisten für eine klassiche Schubführung.
Handhobeln bei vielen so dünnen Leisten ist eine elende Angelegenheit.

Gruß, Andreas



Ralf
Beiträge: 302
Registriert: Sa 24. Okt 2020, 20:23

Re: Leisten kalibrieren

Beitrag von Ralf »

[In Antwort auf #65876]
Hallo nochmal,

war eben in der Werkstatt. Ein Stück MDF, weiß beschichtet, auf dem Dickentisch, mit Stoppleiste. Darüber hab ich einzeln testweise einige Leisten durchgeschoben.
Was soll ich sagen:
Kein Problem für meine kleine Flottjet.
Manchmal frag ich mich schon warum ich mir so viel Gedanken mache und nicht früher einfach mal rumprobiere..

Leider hat mir meine Frau das Weiterhobeln untersagt, Sie müsse arbeiten, im Büro nebenan sei das unmöglich..
Deshalb habe ich dann den Rali gezückt, das geht auch recht gut, die Oberfläche wird sogar besser. Das ist mir aber ehrlich gesagt zu viel Arbeit...

Hoffentlich komme ich am WE dann zum hobeln.
Nochmal Danke an Alle die mich mit Tipps auf den richtigen Weg gebracht haben.

Gruß, Ralf



Pedder
Beiträge: 5439
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Hilfe Breitband/Walzenschleifmaschine gesucht *MIT BILD*

Beitrag von Pedder »

[In Antwort auf #65860]
HAllo Ralf,

in seiner Reportage über einen japanischen Paravent hat Bernhard Loos einen Handdickenhobel vorgestellt. Das dürftest Du auch um diese Uhrzeit noch machen. :o)

http://www.woodworking.de/cgi-bin/forum/webbbs_config.pl/noframes/read/31423

Liebe Grüße
Pedder



Antworten