Irgendwo in diesem Forum...

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
kevin22
Beiträge: 52
Registriert: Sa 18. Sep 2021, 20:34

Re: Bevorzugte Wahl der Oberflächenbehandlung

Beitrag von kevin22 »


Hallo Martin,

danke für die Links, ich schaues mir an. Es ging im Beitrag nicht nur ums Entosten, sondern allgemein den Hobel aufzuarbeiten. Könnte auch von irgendwo anderes sein, habe mir eingebildet, dass es hier stamm.

Außerdem: ich habe einige alte Hobel, die recht "langweilig" aussehen aufgrund der nachlassenden Oberflächenbehandlung. Was ist eure persönliche bzw. bevorzugte Wahl zur Oberflächenbehandlung eines Hobelkörpers? Ich hatte mal zur Hand Möbelwachs und das ausprobiert, aber es hat mir nicht so gut gefallen, wie sich das in der Hand anfühlt. Oftmals lese ich, dass es auf Leinöl gegriffen wird. Vielleicht probiere ich das mal aus.

Kev

Bernd Grunwald
Beiträge: 313
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 14:21

Re: Bevorzugte Wahl der Oberflächenbehandlung *MIT BILD*

Beitrag von Bernd Grunwald »


Hallo Kev,

es ist zwar kein ausführlicher Beitrag über das Aufarbeiten von alten Hobeln, aber ich kann wenigstens zwei Fotos (vorher/nachher) beisteuern:

Hobel vorher (Keil ist falsch eingesetzt, so wurde er mir übergeben):



Hobel nachher:



Die Oberfläche wurde nach dem Abkratzen des Lacks und dem anschließenden Schleifen einfach nur mit einem guten Holzöl behandelt. Wem's gefällt, der kann dann auch noch etwas Möbelwachs auftragen.

Gruß
Bernd

kevin22
Beiträge: 52
Registriert: Sa 18. Sep 2021, 20:34

Re: Bevorzugte Wahl der Oberflächenbehandlung

Beitrag von kevin22 »


Hallo Bernd,

schön! hättest du nicht gesagt, hätte ich gedacht, es wäre ein nagelneuer Hobel. Welches Holzöl meinst du denn?

Kev

kevin22
Beiträge: 52
Registriert: Sa 18. Sep 2021, 20:34

Re: Irgendwo in diesem Forum...

Beitrag von kevin22 »


Hallo Martin,

ich meine es war 3-4 Monaten her. Ich weiß nicht mehr, wer der Verfasser bzw Verfasserin war. Kann gut sein, dass ich auf einen Link auf Wolfgangs Webseite geklickt habe. Tut mir leid für den Schreibfehler

Johannes M
Beiträge: 1520
Registriert: Di 21. Jul 2020, 09:09

Re: Irgendwo in diesem Forum...

Beitrag von Johannes M »

[In Antwort auf #155323]
Hallo Kev,
ich kann mir vorstellen, das du Berichte von Batman gesehen hast. Leider sind die Bilder nicht mehr zu sehen. Die waren sensationell.

Es grüßt Johannes

Bernd Grunwald
Beiträge: 313
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 14:21

Re: Bevorzugte Wahl der Oberflächenbehandlung

Beitrag von Bernd Grunwald »

[In Antwort auf #155337]
Hallo Kev,

mir gefällt das Top Oil von Osmo ganz gut. Das ergibt eine schöne Oberfläche und trocknet relativ schnell. Andere Hersteller haben aber auch gute Holzöle im Portfolio: z.B. Clou, Bondex usw.

Gruß
Bernd

kevin22
Beiträge: 52
Registriert: Sa 18. Sep 2021, 20:34

Re: Irgendwo in diesem Forum...

Beitrag von kevin22 »


Hallo Johannes,

kurz Batman in der Suchfunktion eingegeben, krass wie das 10 Jahre zurück geht

Martin Graf
Beiträge: 194
Registriert: Mo 15. Feb 2021, 20:33

Fotos von Batman

Beitrag von Martin Graf »

[In Antwort auf #155340]
Ein paar Fotos der wunderschönen Werkzeuge von Batman kann man hier noch sehen :

http://overkil-design.blogspot.de/2012/08/gestellsage.html

Gruß Martin

Benutzeravatar
Volker Hennemann
Beiträge: 778
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 23:02
Kontaktdaten:

Re: Irgendwo in diesem Forum...

Beitrag von Volker Hennemann »

[In Antwort auf #155323]
Hier eine "mittelmäßige" Aufarbeitung ;-)
https://overkil-design.blogspot.com/2012/09/sashi-nomi.html

Grüße
Volker

kevin22
Beiträge: 52
Registriert: Sa 18. Sep 2021, 20:34

Re: GEFUNDEN

Beitrag von kevin22 »

[In Antwort auf #155323]
Hallo,

ich habe mich geirrt, es ging im Blogpost um Sägen.

In derselben Kategorie "Werkzeug restaurieren" sind auch Links zur Elektrolyse zu finden:

https://www.holzwerken.de/museum/links.phtml

Antworten