Nußknacker *MIT BILD*

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Antworten
PeterF
Beiträge: 123
Registriert: Do 1. Okt 2020, 14:10

Nußknacker *MIT BILD*

Beitrag von PeterF »


Hallo,
trotz einiger Zickereien meines Körpers ist es mir
gelungen, etwas einigermaßen Sinnvolles mit der Nuß-
knackermaschine hinzubekommen.

Zum einzigen Markttag am ersten Advent wird es zwar
keine Stückzahlen geben, aber der Anfang ist gemacht.

Habe noch zusätzliche Kettenräder für die Gewindefräs-
vorrichtung bestellt, um künftig auch Zierwindungen bis
20mm Steigung fräsen zu können.

Als Kugel-Fachidiot ist es nicht ganz einfach, in diese
völlig andere Art der Produktion hinein zu finden. Und
Literatur zum Thema scheint auch recht dünn gesät zu sein.
Aber ich habe ja genügend Zeit. Hoffentlich...

Ciao, Peter

PS: Kann mir jemand mit günstiger Weißbuche zum Gewinde
fräsen helfen? In den hiesigen Schreinereien, soweit ich
sie erreichen konnte, war nichts zu finden...



Michael Abraham
Beiträge: 253
Registriert: So 6. Jan 2019, 11:57

Re: Nußknacker

Beitrag von Michael Abraham »


Hallo,

ich hab' ihn in der Hand gehabt, so schlecht ist er ja nun nicht... Und das letzte mal auf dem Weihnachtsmarkt? Du willst doch diesen Weihnachtsmarkt in Asbach, den es in gleicher Bestückung ca. 1495639 mal (mit NBL) in unserer Republik gibt, nicht um eine Rarität berauben?

Gruß Michi

denn Schreiner (Drechsler) machen alles feiner


PeterF
Beiträge: 123
Registriert: Do 1. Okt 2020, 14:10

Re: Nußknacker *MIT BILD*

Beitrag von PeterF »


Moin Michael,
in diesem merkwürdigen Land wohnen über 80 Mio.
Menschen. Warum sollte ausgerechnet ich den
Deppen geben, und meinen Kadaver fast für Gottes-
lohn zur Schau stellen?!

Habe jetzt von einem netten Holzhändler ein paar
Gewindeholz-Kanteln 'rübergebeamt bekommen...

Ciao, Peter



Franz Kessler
Beiträge: 2296
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 21:09

Re: Nußknacker

Beitrag von Franz Kessler »


Hallo Peter

Was Du nicht alles ausprobieren willst. ich denke wenn ich Dir sage Du musst unter
"Kannelliergerät oder kannelieren" suchen, dann lachst Du mich aus, weil das das schon längst zu Deinem Wissensstand gehört.

War vor einigen Tagen zufällig auf einer solchen Seite:

http://www.killinger.de/shpSR.php?p1=598

Auch haben bekannte Anbieter Kannellierfräser, so einen müsstest Du schon haben ansonsten ist das eigentlich Gewindeschneiden mit extrem großer Steigung.

Schade, als Dreher hätte ich das auch mal ausprobieren können,(ich denke die Drehbank hätte das sicher hergegeben) mir fehlte damals das Wissen darüber.

So wie ich Dich kenne sind in Kürze die ersten Ergebnisse zu sehen.

Gruß Franz



PeterF
Beiträge: 123
Registriert: Do 1. Okt 2020, 14:10

Re: Nußknacker *MIT BILD*

Beitrag von PeterF »


Hallo Franz,
jo, durch mein "Jugend forscht" Programm habe ich schon
einiges darüber erfahren. Das mit dem Kannelieren prak-
tiziere ich ja bereits bei den Nußknackern. 21Z Kettenrad
auf der Spindel ergibt sieben Längsrillen.

Die Windungen, z.B. mit Rundfräser und 20mm Steigung,
müßten bei vasenähnlichen Gegenständen ganz brauchbar
aussehen. Stelle mir vor, in geräuchertes Holz helle
Windungen 'reinzufräsen. Möglichkeiten und Ideen gäbe
es ja genug, um die Zeit spannend totzuschlagen...

Ciao, Peter



Franz Kessler
Beiträge: 2296
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 21:09

Re: Nußknacker

Beitrag von Franz Kessler »


Hallo Peter

Ja, 20mm Steigung müsste optisch schon was hergeben, wie ist das eigentlich, wird dann die das Werkstück auch angetrieben oder wird von Hand die Drehbewegung getätigt?
Ich kann mich an einige Dinge erinnern, die in eine ähnliche Richtung gehen, ich hab einige Male in Rotgusslaufbuchsen Ölschmiernuten einbringen müssen, ich kann mich erinnern das der Werkzeugschlitten trotz langsamer Drehzahl wahnsinnig schnell in Richtung Futter lief und es nicht einfach war eine Kolission zwischen Schlitten und Spindelstock zu vermeiden.

Bin gespannt wie sich einige Dinge aufklären.

Gruß Franz



Andreas Winkler
Beiträge: 1117
Registriert: Di 30. Nov 2021, 19:21

Re: Nußknacker

Beitrag von Andreas Winkler »

[In Antwort auf #65843]
Hallo Peter,

welche Formate und wieviel Weißbuche bräuchtest Du denn?

Gruß, Andreas



PeterF
Beiträge: 123
Registriert: Do 1. Okt 2020, 14:10

Re: Nußknacker *MIT BILD*

Beitrag von PeterF »


Hallo Andreas,
es ging in erster Linie um Kanteln in 40x40 und 50x50,
sowie um Rohlinge für M33 Innengewinde und Gewindeflan-
sche in 40er Material zum Anschrauben.

Glücklicherweise hat mir ein Holzhändler geholfen, so
daß ich momentan auskomme. Meine derzeitige "Produktion"
hat mengenmäßig auch nichts mehr mit meinen teils mani-
schen Drehaktionen vergangener Jahre zu tun. Mir sind
halt körperlich die Grenzen aufgezeigt worden.

Danke, daß Du gefragt hast. Dir und Deiner Familie einen
angenehmen Adventsonntag.

Ciao, Fritz



Andreas Winkler
Beiträge: 1117
Registriert: Di 30. Nov 2021, 19:21

Re: Nußknacker

Beitrag von Andreas Winkler »


Alles klar Fritz.
Falls doch nochmal Bedarf besteht, einfach schreiben.

Vielen Dank.
Wünsche Dir und Deiner Familie ebenfalls einen schönen 3.Advent!

Und beste Grüße, Andreas



PeterF
Beiträge: 123
Registriert: Do 1. Okt 2020, 14:10

Teelichthalter-Recycling *MIT BILD*

Beitrag von PeterF »

[In Antwort auf #65843]
Moin,
um meine Überbestände an Teelichthaltern abzubauen, habe ich
jetzt alternativ zu den Kugelknackis einen Teelichtknacki gebaut.
Ob ich nun von der einen Art zuviel Zeug hier liegen habe, oder
von der anderen, ist eigentlich wurscht. Für mich ist es ja nur
Feinmotorik-Training. Sozusagen therapeutisches Drechseln und
Fräsen...

Ciao, Peter



Antworten