Schleifzylinder

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Ivar Regalboden kürzen

Habe ich vor x-Jahren mal gemacht.
Wenn der Abschnitt breit genug ist, das du nicht in die eigenutete Stahlfeder reinsägst geht es am einfachsten:
Böden ablängen, das Abfallstück in Höhe der Nut mit dem Stemmeisen spalten, dann bekommst du die Schiene ohne Schäden raus;
mit der Lamellofräse und schmalem Sägeblatt für Schattennuten habe ich damals die Einsetznuten an der Stirnseite neu
gefräst, und mit einem Zulageholz die Schiene flach auf der Hobelbank liegend wider in die genuteten Böden eingepresst.
Ist die Frage ob die Schienen genauso in der Nut eingepresst sind wie bei mir damals, was aber wohl so aussieht.
Ich würde nicht versuchen, sie vorher mit Gewalt aus der Stirnnut rauszuhebeln, da die Bleche sehr dünn waren,
und sich sofort verbiegen.

Falls du kein passendes Sägeblatt für die Lamello hast, geht es auch hochkant am Parallelanschlag der Kreissäge gegen einen Stoppklotz.
Das die Nut dann auf der Rückseite des Einlegebodens offen ist, halte ich für verschmerzbar, und für ungefährlicher als hochkant einzusetzen;
falls doch: nur mit entsprechend hohen Anschlagklötzen vor und hinter dem Werkstück, sonst kann es einen massiven Rückschlag geben.

Viel Erfolg und Gruss
Thomas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -