Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: FWW et al.
Antwort auf: FWW et al. ()

Ich lese noch gar keine Zeitschrift. Das Kombination von Internet und einigen Büchern hat sich bisher als ausreichend erwiesen. Ein Abo kostet sicher 50 EU. Das wäre schon wieder fast ein Werkzeug .... Nebenbei, was kostet denn FWW ?
Der angloamerikanische Möbelgeschmack, der sich unter anderem in dieser Zeitschrift dokumentiert, unterscheidet sich sicher von dem was wir so mögen. Es werden Harthölzer verwendet oft mit harten Hell-Dunkel Kontrasten. Die Möbel wirken sehr festlich, oft sind sie auf Hochglanz poliert, für den Dinner-Room eben, der ganz etwas anderes ist als unser Esszimmer.

Da hätte eine deutsche Zeitschrift noch einen Markt: Wie erfinde ich angemessene, handgearbeitete Möbel, die diesen gewissenen eigenen Charakter haben, den ein Serienmöbel nicht hat.
In diesem Zusammenhang wird mir immer klarer, in welche Richtung man auch immer möchte, dass man an dieser Stelle uum eine sorgfältige Beobachtung der Architektur nicht herumkommt. Was die "Fassade" eines Möbels betrifft, haben Schreiner von den Architekten gelernt. Das läßt sich auch heute in jeder Möbelhandlung beobachten.

Deine Erfahrungen mit "Selbermachen" etc. kann ich nur bestätigen. Einmal habe ich einen Artikel aufgeblättert zu den "Klassischen Holzverbindungen". Da wurden aber nur die wichtigsten Verbindungen gezeigt ohne jede Anleitung oder Hinweis, wie das realisiert werden könnte.

Viele Grüße, Christof

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -