Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Anregung umgesetzt: Schale aus Grünholz geschn *MIT BILD*

Hallo Michael,

vielen Dank für deine Bewertung. Hoffentlich hast du bald wieder mehr Luft für die schöne und stressfreie künstlerische Arbeit.

Von unten ähnelt die Schale einem Cowboy-Hut:

An den Längsseiten ist die Wand ca. 15 mm stark, die beiden Stirnholzflächen sind etwas stärker (ca. 20 mm). Am Rand, im Bereich der geschnitzten Verzierung, läuft die Wandstärke aus bis auf ca. 5 mm. Ich habe allerdings erst die Verzierung geschnitzt und danach die Wandstärke im Randbereich an der Unterseite bis auf ca. 5 mm reduziert. Die Trocknungszeit habe ich mir nicht notiert, es werden wohl etwa 8 Wochen gewesen sein. Habe allerdings nicht nach Zeit, sondern nach Gefühl entschieden. Wenn man die Schale während der Trocknung öfters mal anfasst, merkt man schon, ob sie noch zu feucht oder bereits so weit getrocknet ist, dass man weiter schnitzen kann. Bei der freien Form ist es auch nicht so schlimm, wenn die Schale sich später noch ein wenig verformt. Ich musste die Standfläche nach einigen Wochen noch einmal nacharbeiten, damit sie nicht wackelt. Aber jetzt ist Ruhe im Holz.

Gruß
Bernd

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -