Vorstellung: japanische Lampe 3 *MIT BILD*

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Thomas Heller
Beiträge: 683
Registriert: Di 29. Aug 2017, 10:26

Re: Andreas... *MIT BILD*

Beitrag von Thomas Heller »

[In Antwort auf #91918]
Hallo Andreas,
hier noch ein paar Fotos von den Gehrungsladen:



Auf dem ersten Bild siehst Du das es sich bei diesen Werkzeugen im Grunde nur um genutete Kanteln handelt, die einen beweglichen Anschlag besitzen
und deren Köpfe dann jeweils auf die erforderliche Gehrung geschnitten sind.
Weil ja drei verschiedene Gehrungen benötigt werden, braucht man mind. zwei Kanteln.

Auf dem folgenden Bild siehst Du meinen "Kardinals-Fehler".
Ich habe völlig unbewusst die Einlegenut für meine 10mm breiten Kumikos etwas zu breit geschnitten.
Das führte dazu, das ich beim anstechen der Gehrung, das Werkstück immer krampfhaft festhalten musste, damit es am Anschlag bleibt.
Dabei besitze ich einen 10mm Nutfräser....!
Ich rate also dazu, die Nut genauso breit zu schneiden wie das Werkstück breit ist.
Das macht die Arbeit deutlich leichter!



Und im Anschluss siehst Du die drei Längen der Kumikos und deren Gehrungen:
Das grösste (bei mir 70mm): beide Enden mit je zwei 45° Gehrungen
Das mittlere (bei mir 37mm): ein Ende mit zwei 22,5° Gehrungen und das andere Ende mit zwei 67,5° Gehrung. - Achtung!- im Verhältnis: ein Drittel zu zwei Drittel
Das kurze (bei mir ca. 22mm): beide Enden mit je 45° Gehrungen



Das dürften die wichtigsten Infos sein.
Die Abmessungen können natürlich auch anders gewählt werden. Bei mir waren die quadratischen Felder innen genau 50x50mm groß.
Wenn Du Fragen hast, melde Dich gerne!

Ich möchte noch unbedingt einen kurzen Film von Adrian Preda empfehlen. Da kann man die Vorgehensweise sehr gut sehen!
Auf You-Tube: "Making Kumiko Patterns, Part 2"

Mit besten Grüßen,
Thomas

Ich weiss nicht, Warum die Bilder immer auf die Seite kippen! Ich finde keine Möglichkeit zu korrigieren!


Thomas Heller
Beiträge: 683
Registriert: Di 29. Aug 2017, 10:26

Bernd

Beitrag von Thomas Heller »


Hallo Bernd,
vielen Dank, für Deinen freundlichen Kommentar!

Es freut mich sehr, wenn diese Technik auch anderen gefällt!
Die Lampe gibt ein sehr schönes Licht ab und ich hoffe, es gibt viele Nachahmer mit weiteren Entwürfen.

Ich wollte es schon längst tun
und ich mache es einfach an dieser Stelle:

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem fantastischen Boot!
Wirklich schön geworden!

Mit besten Grüßen,
Thomas

Andreas Ranogajec
Beiträge: 582
Registriert: Do 16. Sep 2021, 02:04

Re: Andreas...

Beitrag von Andreas Ranogajec »


Hallo Thomas,
diese Lehren machen wirklich Sinn. Ich nehme an, das alle Auftreffpunkte nur stumpf
verleimt werden und dann verschliffen,...?!?
Da die Leisten so dünn sind hab ich mir schon überlegt, wenn ich mit der ersten Lampe starte, mir den
Spezialhobel von Bridge City Tools zu holen,...
Ist gar nicht so teuer und man hat wieder einen Grund sich nen neuen Hobel zu holen,...;-)
Grüße aus Oberfranken
Andreas


Thomas Heller
Beiträge: 683
Registriert: Di 29. Aug 2017, 10:26

Re: Andreas... *MIT BILD*

Beitrag von Thomas Heller »


Hallo Andreas,
meinst Du mit hobeln das anhobeln der Gehrung oder das Zurichten der Leisten?
Die Gehrung bekommst Du am besten mit einem breiten Stecheisen, idealerweise mit kurzer Bauform hin. (Japanische oder MHG-Kurz)
Aber natürlich geht grundsätzlich jedes breitere Eisen.

Wenn Du das Zurichten der Leisten meinst,
ist eine weitere Lehre sinnvoll.
Ich habe es mir mit der in Baumärkten zu bekommenden Größe 5x10mm natürlich leicht gemacht.
Der daraus resultierende Nachteil für mich ist allerdings,
das zweite Seiten der Komikos nicht verputzt sind. Denn die fertigen Leisten sind nur gesägt.

Den von Dir angesprochenen Hobel kenne ich noch nicht.
Aber wenn er Dir gefällt und Du einen brauchst, warum nicht?

Ich bin gespannt, wenn Du berichtest.

Mit besten Grüßen aus Köln,
Thomas








Bernd Grunwald
Beiträge: 313
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 14:21

Re: Danke! *NM - Ohne Text*

Beitrag von Bernd Grunwald »

Thomas Heller
Beiträge: 683
Registriert: Di 29. Aug 2017, 10:26

Re: Andreas...

Beitrag von Thomas Heller »

[In Antwort auf #91937]
Hallo Andreas,
jetzt habe ich mir den besagten Hobel mal angesehen und verstehe was Du meinst.
Ich denke, er ist geeignet!

Mit besten Grüßen,
Thomas

Andreas Ranogajec
Beiträge: 582
Registriert: Do 16. Sep 2021, 02:04

Re: Andreas...jou THX *NM - Ohne Text*

Beitrag von Andreas Ranogajec »

Franz Kessler
Beiträge: 2296
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 21:09

Re: Danke!

Beitrag von Franz Kessler »

[In Antwort auf #91941]
Hallo Thomas

Sehr schöne Arbeit, gefällt mir ausgesprochen gut, habe interessiert deine Berichte gelesen, gut gemacht.

Danke

alles Gute

Franz



Thomas Heller
Beiträge: 683
Registriert: Di 29. Aug 2017, 10:26

Danke Franz!

Beitrag von Thomas Heller »


Vielen Dank für Deinen Beitrag.
Ich habe mich darüber gefreut!

Mit besten Grüßen aus Köln,
Thomas

Thomas Matuschak
Beiträge: 251
Registriert: Di 4. Jun 2013, 22:44

Re: Vorstellung: japanische Lampe 3

Beitrag von Thomas Matuschak »

[In Antwort auf #91874]
Hallo Thomas - sieht echt toll aus, Deine Lampe. Über sowas werde ich auch mal nachdenken.

Gruss,
Thomas

Antworten