[Home]Werkzeugbewertungen

Wikiwoodworking Homepage | Aenderungen | Preferences

[Inhaltsverzeichnis]

Handgeführte Elektrowerkzeuge

Schrauben und Bohren

GattungMarkeModelltechn. DatenBemerkung
AkkuschrauberMetaboBST 12 Impuls12V, 1.4Ah, max. Drehmoment weich 16 Nm, Impulsmoment 19 Nm, Max. Drehmoment hart 32 Nm, 0 - 450 U/min bzw. 0 - 1.450 U/min, Bohrfutter-Spannweite 1-10 mm, 1,6 kgDirk Böhmer: sehr leicht und dennoch kräftig, ein 2. Akku ist ein Muß, würde ich jederzeit wieder kaufen
HandbohrmaschineBoschPSB 500500W, 13mm ZahnkranzbohrfutterDirk Böhmer: Naja, war halt mal ein Weihnachtsgeschenk, keine Kraft im unteren Drehzahlbereich, das Zahnkranzfutter ist sehr nervig
HandbohrmaschineMetaboSb_EDV1000/2S-R+L Signal1010W Aufnahme, 610W Abgabe, 2mech. Gänge, 0-950/0-2400U/minWalter Heil: elektronische Konstanthaltung der Drehzahl, dadurch Bohren großer Durchmesser in Holz und Metall moglich, gut für den Einsatz im Bohrständer (auch Gewindeschneiden) und zum Schrauben größerer Kaliber, sonst zu schwer. Kabelanschluss taugt nicht viel, das Schnellspannbohrfutter (von damals) überträgt zu wenig Kraft, daher ausgewechselt, sonst ok.
BankbohrmaschineFeinAskeu 636 Kinetik300W, Leerlauf: 0-1410 U/min, Lastdrehzahl: 0-780 U/min, Gewicht: 1,2 kg ohne BohrfutterReinhard Bartl: Super Maschine. Drehmomentstark, sehr genau "per Finger" regelbar, bestens auch zum Schrauben geeignet. Das Standard-Bohrfutter ist etwas groß und schwer im Verhältnis zur Maschine (leichte Kopflastigkeit) auch etwas gewöhningsbedürftig, aber letztlich exzellent. 5m Kabel garantieren sorglose Montagearbeiten. Der Spannhalsdurchmesser beträgt unübliche 33mm, es gibt Zwischenringe, aber dieses Gerät gehört ohnehin in die Hand, nicht in einen Bohrständer.
BankbohrmaschineMetaboBE 530 R+L520W, 0-2600 U/min, Lastdrehzahl: 1600 U/min Gewicht 1,5kg "mit Bohrfutter"Dietrich: klassisch hochwertige Maschine, hohe Drehzahl, super ergonomisch, feinfühlige Gasgebefunktion, Sechskantbitaufnahme in der Bohrspindel, incl. Überwurfmutter, linkslaufsicheres Bohrfutter-leider mit Kunststoffanteil, deshalb Vollmetall-SSBF nachgerüstet, 4m langes Kabel, gut austariert, empfehlenswerte Maschine
BohrhammerMetaboUHE 22 Multi705W, zwei Gänge: 0-1050 und 0-2900 U/min, 4800 Schläge/min, Einschlagskraft 0-2,2 J, Gewicht 2,7 kg Reinhard Bartl: Ideale, leichte Allzweckmaschine, wenn man öfter in die Wand bohren muß und eine Schlagbohrmaschine zu anstrengend wird. Für die durchschnittlichen Anwendungen mehr als ausreichend. Geht spielend in Klinkerziegel und Beton. Schlagstopp für leichte Meißelarbeiten. In Holz ausreichend Drehmoment und Geschwindigkeit für alle Lebenslagen. Das Wechselfutter ist eine geniale Idee.


Sägen

GattungMarkeModelltechn. DatenBemerkung
HandkreissägeKressCHKS 60661400 Watt, Blatt 190mm, Schnitttiefe 66mm, 5,2kgRolf Richard: Günstige Handkreissäge mit sehr viel Kraft. Gut zu führen, gute Tiefen- und Gehrungseinstellung. Blattwechsel etwas schwierig. Schwer, aber sie liegt ausgezeichnet in der Hand. Sehr gut: abnehmbares Netzkabel. Nachteilig: das lange Nachlaufen.
HandkreissägeMakita5604R950W, 5000 U/min, Sägeblattdurchmesser 165mm, Schnittiefe 54mm, Gewicht 3,6 kgReinhard Bartl: Klein, leicht, handlich, kräftig genug für leichten Möbelbau. Verhältnismäßig leise, Staubabsaugung möglich. Keine Möglichkeit, an eine Führungsschiene anzuschließen, Gehrungseinstellung nicht sehr genau, der Seitenanschlag ist klein und nicht spielfrei. Mit etwas Sorgfalt brauchbare Arbeitsergebnisse. Für den Preis ok, werde sie wohl mittelfristig gegen ein universelleres und präziseres Gerät tauschen.
HandkreissägeSkilOrca 5866A1500W, 5500U/min, Schnitttiefe bei 90°-66 mm, bei 45°-51 mm, Sägeblatt 190x16mm, 4,7 kgDirk Böhmer: Kauf wegen guter Testergebnisse und Schnäppchenpreis, die Lamp ist Spielerei, sehr durchzugsstark, liegt gut in der Hand, arbeitet OHNE Spaltkeil, vielleicht wuerde ich jetzt eine andere nehmen, aber eigentlich bin ich zufrieden. Update 01.02.08: Nochmal würde ich mir die Säge nicht kaufen. Die Staubabsaugung ist schlecht. Die Aufhängung zur Winkeleinstellung ist so zart, dass sich beim Sägen der Schnittwinkel ändert, sobald man etwas stärker den Handgriff nach unten drückt.
StichsägeMetaboSTE_105_Plus710W, 1000-3000 U/min, Schnittiefe 105mm, 2,5 kgDirk Böhmer: feines Teil, Softstart, jederzeit wieder
StichsägeMakita4324400W, 500-3100 Hübe/min, Hubhöhe 18mm, nominelle Schnittiefe: 65mm, Gewicht 1,9 kgReinhard Bartl: Kann alles, was man sich von einer Stichsäge erwartet. Keine großen Stärken und Schwächen. Zuverlässig und verhältnismäßig günstig.
KappsägesystemMafellKSS4001100W, 5200U/min, Schnitttiefe m. Schiene 0-22,5°-49,5mm, 45°40mm, Schnittlänge bis 470mm (770mm mit Zubehör), +60°- -60° Schwenkbereich, 5,2kgRobert Hickman: Mafell-typische hervorragende und robuste Verarbeitung bis ins Detail, sehr präzise Anschläge, Maschine leicht von der Schiene zu trennen. Die Säge verfügt über eine recht gute Tauchfunktion mit zurückweichendem Spaltkeil. Die Schnittergebnisse sind top, Absaugung ist wirkungsvoll, gutes Handling. Die Maschine begeistert, insbesondere bei Bodenarbeiten. Es ist aber folgendes zu beachten: Sollen beispielsweise 20cm lange Brettchen um 3cm gekürzt werden, dann kann die spezielle Führungsschiene der KSS400 nicht mehr auf das Werkstück aufgelegt werden, da die Schiene zu breit ist. Hier ist die Säge solo, d. h. ohne Schiene oder eine klassische Kappsäge oder die TKS im Vorteil. Aber: Weder eine TKS noch eine Kappsäge nimmt man für Zimmereieinsätze mit aufs Dach! Für Plattenmaterialien gibt es seit Februar 2007 bei Mafell eine längere Spezialschiene für die KSS400 für 770mm Schnittlänge. Sie ist wie die Standardschiene aufgebaut, nur länger. Für OSB-Platten -quer- ideal. Es geht schneller als mit der normalen Führungsschine, weil man nur einmal messen muss, und das Spannen mit Schraubzwinge entfällt. Meine Empfehlung: KSS400 im Set mit FS160, ggf. Systainer u. Einlage f. KSP55F extra dazubestellen, Parallelanschlag und Schraubzwingen für FS160 nicht vergessen. Dann ist man komplett. Weiterhin interessant: Die FS110, mit 110cm Länge. Mit Verbinder erhält man 270cm Gesamtlänge. Mit FS770-KSS400 ist man für OSB-Platten längs und quer sehr gut gerüstet. Außerdem erhältlich: Winkelanschlag für die neuen Mafell Führungsschienen. Hierfür ist ein Verbinder erforderlich, weil es sich um eine kleine Spezialschiene handelt, in die ein Anschlag sowie eine Winkelskala eingearbeitet ist.
TauchsägeFestoolTS 55 EBQ1200W, 2000-5200 U/min, max. Schnittiefe ohne Schiene 55mm bei 0°, 43mm bei 45°, Sägeblattdurchmesser 160mm, 4,5kgReinhard Bartl: Top Maschine zum Top Preis. In der EBQ Ausführung standardmäßig mit Feinzahnblatt ausgeliefert liefert die TS 55 einmalige Schnittresultate. Butterweiche Tauchfunktion, zurückfedernder Spaltkeil, elektronische Motorsteuerung mit Überlastschutz, Sanftanlauf und Schnellbremse, Beidseitiger Splitterschutz (in Kombination mit der Führungsschiene). Der Schwenkmechanismus ermöglicht bei Verwendung der FS exakte Gehrungsschnitte bei jedem Winkel auf einfachste Weise. Wie üblich bei Festo wird die Systemidee konsequent verfolgt: Die Maschine macht erst richtig Sinn in Kombination mit einer FS, oder noch besser: dem Multifunktionstisch. Mit entsprechenden Blättern auch zur Verarbeitung von Kunststoffen, Aluminium, Gips- und zementgebundenen Faserplatten geeignet, ebenso als Schattenfugensäge einsetzbar. Läßt wohl kaum Wünsche offen; inzwischen auch als TS 75 mit mehr Leistung, 75mm Schnittiefe und ansonsten identischen Features erhältlich

Fräsen & Hobeln

GattungMarkeModelltechn. DatenBemerkung
OberfräseMetaboOF E 1229 Signal1200Watt Aufnahmeleistung, 780Watt Abgabeleistung, stufenlose Drehzahleinstellung von 5000 bis 25500U/min, 8mm Spannzange, Hubhöhe 50mm, Gewicht 3,4kg, VSC-VollwellenelektronikDietrich, hochwertige, präzise und langlebige Maschine, einzige Maschine mit Tiefenmessuhr, 0,1mm genau, Parallelanschlag mit Feineinstellung ist Serie, freihändiger Einsatz: Durchzugskraft in allen Lagen, auch bei reduzierter Drehzahl, feinfühliger Drehzahlverstellung, durchsichtiger Absaugkorb mit mittelprächtiger Absaugwirkung, Verstelleinrichtungen alle aus Metall, die Maschine würde ich nach 14 Jahren Einsatz sofort wieder kaufen, die 1229 war in den letzten 10-12 Jahren 3mal Testsieger bei Möbelbaufräsen. Säulenführungen sollten ab und an geölt werden, da sonst schwergängig werdend
OberfräseDewaltDW6211100W, 8000-24000U/min, Spannzange 6/8mm, Hubhöhe 55mm, max. Fräsdurchmesser 36mm, 3.85kgDirk Böhmer: Wegen eines günstigen Angebotes habe ich die Dewalt der Festoolmaschine vorgezogen. Ich kann die Maschine auf jeden Fall weiterempfehlen. Sie ist sehr gut für die Untertischmontage geeignet. Vorteilhaft ist auch der Sandtanlauf, die gute Absaugung und die Feinverstellung
OberfräseEluMOF 96600Watt, 24000U/min, Spannzange 6mm oder 8mm, Maximilian Schreiegg: klein und fein, sehr handlich, absolut ruhiger Lauf, ideal zum Abrunden von Kanten und andere leichteren Fräsarbeiten
OberfräseFestoolOF_1010_EBQ1010W, 10-22.000 U/min, Spannzange 8 mm, Hubhöhe 55 mm, max. Fräsdurchmesser 30mm (empfohlen; theor. mehr möglich), Gewicht 2,7 kgRolf Richard: Maschine wurde im direkten Vergleich zur Dewalt 621 beim Kauf bevorzugt. Gründe: wirklich nutzbare Einhandführung, viel leichter, besser für Tischeinbau geeignet wg. wesentlich tiefer absenkbarer Spannzange, d.h. kaum Verlust an Frästiefe durch eine Montageplatte. Sehr gute Drehzahlregelung und schneller Fräser-Stop. Leise (relativ!) und fast rückstosslos. Die Fräse ist häufig im Einsatz und hat sich sehr bewährt - insbesondere durch die "andersartige" Führung beim Freihandarbeiten. Freihändig und auf Führungsschiene unschlagbar! Sehr präszises Arbeiten möglich; sehr gute (Fein)-Tiefeneinstellung. Staubabsaugung ist gut und wird durch Zusatzabdeckung beim Kantenfräsen noch verbessert. Das abnehmbare Netzkabel ist sehr angenehm. Der primitive Seitenanschlag ohne verstellbare Auflagen wird der Maschine nicht gerecht. Zu kurze Führungsstangen! Ein umgebauter Anschlag eines Konkurrenzproduktes half weiter. Was man wissen sollte: Die Grundplatte hat zwei abgeflachte Seiten, die nicht im gleichen Abstand zur Fräserachse stehen. *** Reinhard Bartl: Von den zwei angebotenen seitlichen Feineinstellungen, ist die FE-FS die bessere Alternative, da sie sowohl für die FS, als auch für den Seitenanschlag einsetzbar ist, obendrein günstiger, präziser und hochwertiger. Achtung: Das Teil muß bei FS-Einsatz hinten an die Fräse montiert werden, bei Verwendung mit dem Seitenanschlag auf der Rückseite des Anschlags.
OberfräseEinhellBOF 850 E1020 W, 11000-31000 U/min, Hubhöhe 40mm, max. Fräsdurchmesser 40mm, Spannzangen 6 & 8mm, Gewicht 3,3 kgReinhard Bartl: Klassischer Vertreter aus der Billigst-Liga (€ 40,- incl. 12 Fräser). Der Drückschalter nervt (und ging kaputt), die Tiefeneinstellung ist ein Witz, letztlich liefen die Fräser unrund. Nicht mal zum Herumprobieren wirklich geeignet, da selbst Heimwerkerniveau nicht erreicht wird, sondern eher Frust erzeugt. Elendiglich laut. Wurde inzwischen durch ein höherwertiges Gerät ersetzt.
OberfräseMafellLO65E2200W, 8000-20000 U/min, Frästiefe 65mm, Spannzangen bis 12mm oder 1/2", Lieferumfang mit 8mm Spannzange, Gewicht 5,5kgRobert Hickman: Sehr leistungsfähige, schwere Oberfräse für alle Fräsarbeiten, bei denen es auf hohe Leistung ankommt. Die Bedienung ist sehr einfach, alle Bedienelemente sind robust und für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Der Fräserwechsel geht einfach, nichts stört. Die Maschine läuft sehr ruhig und man spürt die hohe Produktqualität an jeder Stelle. Der Parallelanschlag ist Mafell-typisch für die Ewigkeit gebaut. Die Absaugung funktioniert bei einem guten Sauger je nach Aufgabe zufriedenstellend. Der Wechsel des Kopierringes geht nur mit Schraubendreher. Die Fräse kann in den Zusatz- und Frästisch der Mafell Erika 70E/85E eingesetzt werden. Hierfür gibt es bei Mafell das geeignete Befestigungsmaterial. Im Frästisch macht das Gerät eine gute Figur. Aber beachten: Der Mafell-Frästisch hat einen Bohrungsdurchmesser von 50mm. Sollen größere Abplattfräser oder der 50mm-Falzfräser von Festool verwendet werden, wird es eng. Dann muss die Bohrung erweitert werden, was bei der Fräse bis etwa 65mm Sinn macht. Mafell bietet für diese Maschine ein sehr massives Führungslineal sowie ein Treppenwangenfräsgerät an. Letzteres ist sehr praktisch und für viele Fräsarbeiten geeignet. Allerdings ist es auch sehr teuer. Einen Adapter für die normalen Führungsschienen gibt es von Mafell nicht. Ferner ist ein Untergreifanschlag erhältlich. Das ist ein höhenverstellbares Anlauflager, mit dem normale Nutfräser entlang von Radien sauber geführt werden können. Es wird an den Parallelanschlag geschraubt. Das Ding ist recht gut und mechanisch hervorragend gemacht. Ich nutze es oft.
HandhobelMakita1902550W, 16000 U/min, Hobelbreite 82mm, Spanabnahme max. 1mm, Falztiefe 9mm, Gewicht 2,5 kg Reinhard Bartl: Wurde angeschafft um Stichsägeschnitte zu begradigen (und ev. Kreissägeschnitte zu versäubern), dafür gut geeignet, vor allem in Verbindung mit der Seitenführung, die den Hobel rechtwinkelig zur Kante hält. Schafft auch mehr als 1mm Spanabnahme. Führungsrille in der Sohle um Kanten sauber und gleichmäßig abzufasen.


Verbinden

GattungMarkeModelltechn. DatenBemerkung
FlachdübelfräseLamelloClassic_C2705W, 10000 U/min, max. Frästiefe 20mm,, Fräserdurchmeser 100mm, 3,1kg
FlachdübelfräseDewaltDW682K600W, 10000 U/min, Frästiefe max. 22mm, Fräserdurchmesser 100mm, 3 kgReinhard Bartl: Robuste Allround-Maschine. Justierbare Tiefeneinstellung für Lamellos der Größen 0, 10 und 20, versenkbare Anti-Rutsch-Pins, und ein super flexibler Anschlag, der jeder Situation gewachsen ist. Ein Spanauffangbeutel wird mitgeliefert, versopft aber leicht den Auswurf, Staubabsaugung ist sinnvoller. Erfreulich detaillierte und illustrierte Bedienungsanleiung, mit einer Vielzahl von Anwendungsbeispielen. Hat wohl nicht den "Touch" einer original Lamello Maschine, aber der Anschlag dieses no-nonsense Werkzeugs ist überragend.
FlachdübelfräseFermFBJ-710710W, 11000U/min, max. Frästiefe 18mm, Blattdurchmesser 100mmDirk Böhmer: Ist meiner Meinung nach die beste Flachdübelfräse, die man in dieser Billigpreisklasse kaufen kann. Für gelegentliche Arbeiten durchaus brauchbar. *** Reinhard Bartl: laut Forumsdiskussion scheint die Qualitäts-Serienstreuung ziemlich breit zu sein (Führungsstangenspiel, Motor brennt bald ab)
DuodüblerMafellMaxi_Max DD40P 1000W, Bohrerabstand 32mm, Schwenkbereich 0-90Grad, Werkzeugaufnahme 8mm, Bohrer 5-16mm, Gewicht 2,9kg, im SystainerRobert Hickman: Hervorragend zur schnellen Herstellung von Holzverbindungen mit Runddübeln. Sehr gut verarbeitet, Anschlag präzise und mit allen erforderlichen Markierungen versehen. Für Lochreihen ist eine besondere Dübelschablone verfügbar. Absolut empfehlenswert.
FestoolDomino - -


Oberflächenbehandlung

GattungMarkeModelltechn. DatenBemerkung
ExzenterschleiferMetaboSX E 450 DUO400W, 4000U/min - 10000U/min, Tellerdurchmesser 150mm, Schleifhub 3 & 6 mm, 2,7kgMaximilian Schreiegg: Sehr gute Handhabung, ordentlich Kraft, einfach ein Super Gerät; *** Volker Hansen: Ein weiteres Plus sind die 2 Schwingkreise und der leise und ruhige Lauf der Maschine. Das Schleifergebniss überzeugt.
ExzenterschleiferMetaboSX E 425400W, 5000-12000 U/min, Tellerdurchmesser 125mm, Schleifhub 5mm, Gewicht 2,2 kgReinhard Bartl: Absolut zuverlässiger Dauerläufer. Ordentliche Abtragleistungen, sauberes Schleifbild, gute Handlichkeit und Balance, effektive Schwingungsdämpfung, günstiger Preis. Wissend, daß es Geräte wie den DUO oder den Rotex gibt, ist mir bis jetzt noch nichts abgegangen.
ExzenterschleiferFestoRotex150E500W Aufnahme, 4000-11200Hübe/min, Schleifteller-Umdrehungen: 240-560 U/min, Schleifhub 5mm, Gew. 2,3KgWalter Heil: vieldiskutiertes Gerät, sollte nur mit Sauger betrieben werden, durch den frei drehbaren Teller beim Exzenterschleifen bessere Wirkung als reiner Exzenterschleifer mit festem Schuh, sehr gut beim Rahmenschleifen, ersetzt in vielen Fällen den Bandschleifer, teuer.
BandschleiferMetaboBaE? 10751000W, Bandgeschwindigkeit 200-380m/min, Schleifbreite 75mm, 75x125mm Schleifband-Auflagefläche, 3,8kgRobert Hickman: Ein alter Bekannter von HolzHer?, der aber auch bei Festool wiederzufinden ist. Robuste und dennoch handliche Maschine mit guten Reserven. Kann mit Stellfüßen stationär aufgestellt werden. Eine Absaugung ist unbedingt erforderlich. In diesem Zusammenhang ist mir unklar, warum Metabo nur ein geradezu beschämendes und für mich vollkommen unbrauchbares Stummelchen als Absauganschluß beifügt. Hier rate ich ganz klar dazu, den Absauganschluss von Festool nachzukaufen oder den Bandschleifer gleich von Festool zu nehmen, weil es dann für wenig Aufpreis einen Maxi-Systainer dazugibt. Der verfügbare Schleifrahmen verhindert übrigens Schleifdellen und schont somit das Werkstück. Ohne Zweifel eine der besten Maschinen dieser Art, die man kaufen kann.
SchwingschleiferBoschPSS 240 AE240W, Schwingkreis 1.8mm, 1.6kgDirk Böhmer: guter Preis, gute Schleifleistung, guter Eigenfilter, regelbare Drehzahl
SchwingschleiferBlack&DeckerKA110150W, bis 10500 U/minReinhard Bartl: Sogenannter Multischleifer. (Nur noch Nachfolgemodelle im Handel). Heimwerkergerät, daß für den Benutzer nicht gesund ist (schlechte Eigenfilterung, Vibrationen) und etwas ernsthafteren Belastungen nicht standhält. Ist folgerichtig inzwischen verstorben.
LinearschleiferFestoolLS 130 EQ260W, 8000-12000 Arbeisthübe/min, Schleifhub 4mm, Schleifschuh 80x133 mm, Gewicht 1,7 kgReinhard Bartl: Die Schleifbewegung erfolgt ausschließlich linear (vorwärts-rückwärts). In Verbindung mit den austauschbaren Schleifschuhen (die häufigsten Formen sind fertig erhältlich, ansonsten Eigenbau-Kits) lassen sich damit längliche Profile schleifen, so sie ein gewisses Mindestmaß nicht unterschreiten. Bescheidene Schleifleistung, quer zur Faser deutliche Schleifspuren. Exzellente Balance & Schwingungsdämpfung. Sehr spezifisches Anwendungsspektrum; ziemlich teuer, nur für Renovierungsspezialisten mit großen Plänen.
DeltaschleiferFestoolDX 93 E150W, 10000-19000 Arbeitshübe/min, Schleifhub 2,5mm, Kantenlänge des Schuhs: 93mm, Gewicht 1,5 kgReinhard Bartl: Sehr gute Abtragleistung; exrem laufruhig; sehr langlebige, austauschbare Schleifschuhe (verschiedene Härten erhältlich); Keine Eigenabsaugung, externe Absaugung sehr effektiv, der ovale Anschluß ist sperrig und nervt. Frei drehbare Sohle wäre in manchen Situationen wünschenswert; nicht sehr leicht und handlich, zumindest für Leute mit leichter gebauten Händen.

Deltaschleifer / MultimasterFeinMSxe 636 II180W, 12000-21000 Schwingungen/min, Kantenlänge des Deltaschuhs: 80mm, Gewicht 1,1 kgReinhard Bartl: Interessantes Funktionsprinzip: Das Werkzeug wird um ca 3° hin- und hergedreht. Diese oszillierende Funktionsweise und die Vielzahl an verschiedenen Werkzeugaufsätzen machen den Multimaster zur eierlegenden Wollmilchsau unter den Werkzeugen, der immer dann zum Einsatz kommt, wenn eigentlich gar nichts mehr geht. Er kann auf kleinen Flächen Schleifen, Sägen, Schaben, Polieren, Spachteln, Raspeln, Schneiden, Trennen und mehr. In der Renovierung und im Umbau sehr nützlich.
LackfräseMetaboLF 724 S710W, 10000 U/min, Axiale Frästiefe: 0-0,3 mm, Radiale Frästiefe: 0,15 mm, Klingenflugkreis: 80mm, seitliche Fräshöhe: 28mm, Gewicht: 2,6 kgReinhard Bartl: Sicherlich die effektivste Art, Lack - selbst in vielen Schichten - von ebenen Flächen abzutragen. Die Schnittiefe ist präzise einstellbar, Falze werden sauber und schnell ausgeputzt. Macht viel Lärm und Mist (Gehörschutz, Staubabsaugung!). Zur Renovierung von massiven Türen, Tür- und Fensterstöcken, Treppen, Tischen etc. ideal. Läßt sich auch zum Schlichten von Holz verwenden. Zur Arbeitssicherheit sind feste Arbeitshandschuhe und bei dicken, alten Lackschichten Sichtschutz ein Muß.


Trennen, Schruppen, Schleifen

GattungMarkeModelltechn. DatenBemerkung
WinkelschleiferBoschPWS 9-1252800-11000 U/min, 900W, Schleifspindelgewinde: M14, 1.5kg, Schleifscheibe 125mmDirk Böhmer: gute Schleif- und Trennleistung, positiv zu bemerken ist die einstellbare Drehzahl
WinkelschleiferFlexL1710FRA9000U/min, 1400W, Aufnahmegewinde: M14, 1.9kg, Schleifscheibe 125mmMaximilian Schreiegg: Enorme Schleifleistung und Kraft bis an den Boden, trotz der 1,9kg liegt die Flex angenehm in der Hand


Staub absaugen

GattungMarkeModelltechn. DatenBemerkung
StaubsaugerFestoCT-22E400-1200W, 23000Pa, 3800 l/min, Beh.vol. 22l, Leergewicht (lt.Katalog)12 kgGeorg Lang: Kompakter Sauger mit geringem Betriebsgeräusch. Durch den relativ großen Saugbeutelinhalt aber gleichzeitig doch recht kleinen Außenabmessungen sowohl auf der Baustelle als auch in der Werkstatt gleich gut einsetzbar. Mit 11,5kg Leergewicht auch noch einigermaßen tragbar. Gut ist auch die Möglichkeit auf dem Deckel einen oder mehrere Systainer zu befestigen. Von Festo wird eine reichhaltige Zubehörpalette angeboten, was bei Konkurenzmodellen nicht immer der Fall ist. Mit ca. 400€ liegt der CT-22 E zwar im oberen Drittel der Preisskala, aber auf Grund des gebotenen Gegenwertes durchaus in Ordnung. Ich würde diesen Sauger nur ungern gegen einen anderen eintauschen.
StaubsaugerFestoolCT_Mini400-1200W, 20000Pa, 2800 l/min, Beh.vol. 10l, Leergewicht 9,5kg Reinhard Bartl: Für Leute die viel unterwegs sind oder ohne eigene Werkstatt, sondern im Wohnzimmer arbeiten ideal. Leise, saugstark, mit geschalteter Gerätesteckdose (2400W) und notfalls auch wassertauglich (Pegelkontrolle). Der relativ geringe Beutelinhalt (7,5l) ist nur bei Maschinen mit viel Spanvolumen (Hobel) ein Problem, ansonsten für ein Tagesvolumen (oder mehr) durchaus ausreichend, mit etwas Geschick lassen sich die Beutel auch mehrfach verwenden. Sanftanlauf, Saugkraftregulierung, autom. Nachlauf, Antistatic-Ausrüstung, Systainer-Dock und Feststellbremse runden dieses wirklich gelungene Gerät ab.
StaubsaugerMakita4431200W, 23000Pa, Gew. 12Kg, Beh.vol.38lWalter Heil: Sauger baugleich mit Festo SR151E-AS, ziemlich leise, saugt stark, Einschaltautomatik für E-Werkzeuge bis 2400W, wobei zu beachten ist, dass z. B. bei Anschluss einer älteren HKS (1500W ohne Sanftanlauf) die häusliche Sicherung eher schlapp macht, weil der gleichzeitige Anlauf beider Geräte reichlich Strom zieht. Sonst keine Nachteile bekannt.
StaubsaugerMafellS50M1200W, 38-91mbar Unterdruck, 40-129m³/h Volumenstrom, Behälter 50l, 19kgRobert Hickman: Der Sauger ist auch als Starmix IS-ARM, Bosch (blau) GAS50M oder als Metabo SHR2050M mit mehr oder weniger identischer Ausstattung erhältlich. Der Sauger ist sehr kräftig, angenehm leise und gut verarbeitet. Zum Lieferumfang bei Mafell gehört ein 4m langer Antistatikschlauch 27mm mit Gummimuffe für fast alle Handgeräte von Mafell passend. Nachlauf, Volumenstromüberwachung und schlauchabhängige Saugkraftregelung, Sanftanlauf, Anlaufstrombegrenzung sowie Aufnahme für Systainer sind mit dabei. Absolut überzeugendes Gerät, wenngleich nicht billig. Wenn man aber die vielen ähnlichen Angebote für den Saugertyp vergleicht, ist der S50M aus meiner Sicht durchaus attraktiv. Benötigt man auch Saugrohr, Düsen und einen 35mm-Schlauch über 5m Länge, dann würde ich zum Starmix raten, der dann aber keine Systainer aufnehmen kann. Dann muss man das "Metadepot" von Metabo nachrüsten.


Stationäre und halbstationäre Maschinen

GattungMarkeModelltechn. DatenBemerkung
TischkreissägeMetaboMagnum TK 1688 Dmax. Schnitthöhe: 85mm, gr. Sägeblattdurchmesser: 315mm, Aufnahmeleistung: 2,6KW, Abgabeleistung: 2KW, Drehzahl 3000U/min, Kippmoment: 18NmDietrich: die 1688 war die "Große" der beiden Schwestermodelle, Aluguss-Maschinentisch m. gefrästen T-Nuten, Bedienelemente alle vorn, Parallelanschlag mit hinterer Klemmung über Exzenterspannhebel vorn, 2teiliges verschiebbares Anschlagprofil, Anschlag auf beiden Seiten vom Sägeblatt einsetzbar, Lupe, Feineinstellung bis 0,05mm, Anschlussmöglichkeit für eine Absaugung, Motorbremse, Überlastschtz und Wiederanlaufschutz, Schutzhaube unabhängig vom Spaltkeil, Spaltkeil auch für Verdecktschnitte, optional erhältlicher Verstellnuter-5,2-10mm breit 0-29mm hoch, optional erhältlicher Fräskopf mit 175mm Schneidenflugkreis, Schiebetisch aus Aluguss und Führungsrohren, kugellagergeführt, sehr genau einstellbare Winkligkeit und Parallelität, Schnittlänge am Queranschlag 110cm, m. Verlängerungssatz 180cm, Unterschrank, Langlochbohrvorrichtung, Tischvergrößerungen, Schleifeinrichtung und Abstützungen, auch 9 Jahre nach Produktionsende noch vieles Zubehör und praktisch alle wichtigen Ersatzteile, in dieser Größe Maßstab unter den Kategorie 3 Maschinen, sehr empfehlenswert, viele Gebrauchtangebote, auch von Zubehör, weniger angenehm ist das Einstauben der Führungsrohre, die aus verzinktem Stahl bestehen und deshalb recht rauh sind
Unterzug-KreissägeFestoolCS 702200W, 70mm Schnitthöhe,2000-4200 U/min, 35 kg Georg Lang: Robuste Montagemaschine mit viel lieferbarem Zubehör. Habe die Maschine mit Tischverlängerung und -verbreiterung, Längsanschlag und großem Schiebetisch. Nach umfangreichen Justierungen nach dem ersten Zusammenbau sehr präzieses Arbeiten möglich. Einstellungen bleiben beim An- und Abbau der Zubehörteile erhalten. Sehr durchzugstark, 40mm Buche oder auch 70mm Fichte machten keine Probleme. Schnittqualität bereits mit Universalblatt sehr gut, verbessert sich noch einmal bei Verwendung des auch serienmäßigen Feinschnittblattes und des Splitterschutzes. Winkel sowohl am Queranschlag, als auch am Sägeblatt sehr präzise einstellbar. Kritikpunkte: 1.)Bei Einstellungen des Längsanschlages nahe dem Sägeblatt stört der Zughebel des Sägeaggregats beim Feststellen. Bei der CS50 besser gelöst. 2.) In den verrippten Seiten- und Längsteilen des Sägetisches sammelt sich Staub, der dann beim Transport der Maschine herausfällt, besonders wenn man mit der Säge hochkant durch eine Tür muß. Geschlossene Hohlkammerprofile wären hier besser. 3.) Anschlagschiene des Queranschlags mit 95 cm zu kurz. Es gab bei der Einführung der CS 70 eine Anschlagschiene, die sich bis auf 2m ausziehen ließ, der heute aber nicht mehr lieferbar ist. 4.) Die vordere Klemmung des Längsanschlags ist etwas Hakelig, wenn genau am Übergang zwischen Sägetisch und Verbreiterung geklemmt werden muß. Der Präzision tut das aber keinen Abbruch. 5. Absolut untauglich ist der als Sonderzubehör lieferbare Anschlagreiter. Dieses Teil genügt den Präzisionsansprüchen dieser Maschine in keiner Weise, gibt er doch schon bei leichtem Druck nach, auf Grund der unzureichenden Klemmung. Fazit: Trotz der oben geschilderten Schwächen ist die Maschine eine lohnenswerte Alternative zu stationären Maschinen a la Metabo Magnum für Hobby-Holzwerker mit wenig Platz. Man ist durchaus in der Lage auch größere Werkstücke damit zu bearbeiten, wie z. B. Schrankseiten oder Tischplatten. Nach Gebrauch ist die Maschine schnell zusammengeklappt und in einer Ecke oder zum Transport im Kofferraum des Autos verstaut. Ist die Maschine voll aufgerüstet wie in meinem Falle, kann man eigentlich nicht mehr von einer mobilen Säge sprechen. Der Auf- und Abbau dauert doch schon einige Zeit. Aber trotzdem ist diese Säge für mich das optimale Arbeitsgerät, weil sie meinen Bedürfnissen nach einer gewissen Mobilität und Genauigkeit recht gut entspricht. Außerdem hat diese Maschine im Vergleich zur Konkurrenz das beste Angebot an sinnvollem Zubehör.
UnterflurzugsägeMafellErika 70E2000W, 2100-4200U/min, Schnittgeschwindigkeit 24,7-49,5m/s, Sägeblattdurchmesser 225mm, Schnitthöhe 72mm, Schnittlänge 256mm bei voller Schnitthöhe, Gewicht 32kgRobert Hickman: Hervorragende Säge für alle typischen Arbeiten. Top Verarbeitung, auch unter dem Tisch(!), sehr genaue Skalen und Anschläge, sehr gute zentrale Staubabsaugung. Insbesondere ist der Tisch äußerst stabil. Durch Elekronik (Sanftanlauf, Drehzahlregelung) kann auch Alu oder Kunststoff verarbeitet werden. Der Spaltkeil ist werkzeuglos absenkbar, Winkelschnitte (vertikal) von -3 bis +48 Grad möglich. Die obere Schutzhaube kann ohne Werkzeug entfernt werden. Viel Zubehör in robuster Ausführung verfügbar. Empfehlenswertes Zubehör: Multifunktionsanschlag, Anschlaglineal, Tischverbreiterung. Ein Schiebeschlitten ist ebenfalls lieferbar. Der Schiebeweg beträgt 108cm, die Fläche der Tischauflage entspricht etwa A3-Format. Er ist 6-fach kugelgelagert und kann ganz einfach ein- und ausgehängt werden. Die Montage erfolgt links unter Nutzung des Schwalbenschwanzprofiles. Wer mehr Schnitttiefe braucht, dem sei die größere Schwester Erika 85 empfohlen. Es gibt seit Oktober 2006 eine erneut verbesserte Version der Erika 70E mit der Bezeichnung 70Ec. Diese neuen Geräte haben einen durchzugstärkeren CUprex-Motor, die Drehzahleinstellung erfolgt nun nicht mehr am Motor sondern unter dem Ein/Aus?-Schalter, der Stellfuß ist einfach mit dem Fuß höhenverstellbar, um die Maschine auf unebenem Boden sicher aufstellen zu können ohne Hölzchen unterzulegen. Hierzu eine Anmerkung: Dieser verbesserte Stellfuß ist nachrüstbar. Die Nachrüstung kostet etwa 120 EURO plus Steuer. Mafell benötigt für den Umbau etwa 30 Minuten. Das Motormanagement ist digital, die Motorbremse noch etwas wirksamer. Also bitte genau erkundigen, welcher Maschinentyp es ist. An Bauart und Qualität der Maschine hat sich aber nichts verändert.
UnterflurzugsägeMafellErika 85E2400W, 1900-3800U/min, Schnittgeschwindigkeit 24,7-49,5m/s, Sägeblattdurchmesser 240-250mm, Schnitthöhe 85mm, Schnittlänge 315mm bei voller Schnitthöhe, Gewicht 34,5kgRobert Hickman: Wie die Erika 70E eine hervorragend verarbeitete Maschine mit großen Leistungsreserven und einer enormen Zuglänge von 430mm. Der Motor läuft sehr sanft an, die Motorbremse sorgt für zügigen Stillstand des Sägeblattes. Aus meiner persönlichen Sicht DIE Unterflurzugsäge schlechthin, aber auch zu einem stolzen Preis. Immerhin: Der sehr praktische Multifunktionsanschlag (MFA) ist im Preis enthalten. Empfehlenswertes Zubehör: Anschlaglineal, Tischverbreiterung. Die Tischverbreiterung ist für die Aufnahme der Mafell Oberfräsen LO65E und LO50E vorgesehen. Ich habe mit zwei zusätzlichen Bohrungen eine Aufnahmemöglichkeit meiner Metabo OfE1229? realisiert. Verwendet man die langen Aufnahme- und Halteschienen, kann man mit einer zweiten Tischverbreiterung weiteren Platz schaffen. Ein Schiebeschlitten ist ebenfalls lieferbar. Der Schiebeweg beträgt 108cm, die Fläche der Tischauflage entspricht etwa A3-Format. Er ist 6-fach kugelgelagert und kann ganz einfach ein- und ausgehängt werden. Die Montage erfolgt links unter Nutzung des Schwalbenschwanzprofiles. Das Zubehör steht den Maschinen in der Qualität in nichts nach. Leider auch im Preis nicht. Schade ist, dass es keine Werkslösung für eine Tischverlängerung gibt. Hier ist entweder ein Rollbock angesagt oder die Bastelstunde wird eröffnet. Bei einer Säge zu diesem Preis könnte das auch besser gemacht werden. Dennoch macht es richtig Spaß, mit der Säge zu arbeiten. Sie geht buchstäblich durch Dick und Dünn. Wichtig für den Interessenten: Es gibt seit Oktober 2006 eine erneut verbesserte Version der Erika 85E mit der Bezeichnung 85Ec. Siehe hierzu die Einzelheiten oben bei der Erika 70E.
UnterflurzugsägeDeWalt?/ELUDW719/ETS411000W, Schnitthöhe 47mm mit Standardsägeblatt, maximal 50mm mit 225er Sägeblatt, 30kgRobert Hickman: Kompakte, einfache und leise Unterflurzugsäge mit vergleichsweise großem Tisch. Schwalbenschwanzprofile lassen die Verwendung von Zubehör auch anderer Hersteller, z. B. Mafell, zu. Der Tisch ist nicht sehr stabil, die Tischeinlage ist aus ABS-Kunststoff und gibt leicht nach, die Staubabsaugung ist unwirksam, Späne fallen trotz kräftigem Sauger stets unten aus der Säge. Insgesamt sehr schlecht und lieblos verarbeitete, billige Mechanik, nicht sehr genau. Spaltkeil nicht versenkbar, sondern nur mit Werkzeug zu entfernen; Gewinde sind schon nach einmaligem Herausdrehen der Schrauben unbrauchbar. Die Schnitthöhe ist für diesen Sägeblattdurchmesser zu gering, da Motorwelle=Sägeblattwelle. Nicht empfehlenswert. Die Säge wurde von DeWalt? sehr schnell wieder vom Markt genommen, nachdem sie gerade mal ein knappes Jahr zum Preis einer Festool CS70 als DW719 im Programm war.
Kapp- & GehrungssägeMakita - - -
Kapp- & GehrungssägeFermFKZ-205800W, 4500 U/min, Sägeblattdurchmesser 205 mm, max. Schnittkapazität: 120x50 mm, Gewicht 7kgReinhard Bartl: War ein Verlegenheitskauf. Für Präzisionsarbeit ungeeignet, zum groben Ablängen von Dachlatten wohl brauchbar. Furchtbares Arbeitsgeräusch. Billig.
Bandsäge - - - -
StandbohrmaschineMetabo---
Abricht- & DicktenhobelMafellADH160 Hobelbreite (Abrichte und Dickte): 160mm, Durchlass 5-120mm, 900W, 17kg, Konstantelektronik Robert Hickman: Wie üblich bei Mafell eine gute Maschine, die ideal ist zum Mitnehmen auf die Baustelle. Sehr gutes Hobelbild, exakte Hobelergebnisse und sehr gute mechanische Qualität machen den Hobel für jeden interessant, der keinen Platz hat für eine große Maschine. Ich würde sie sofort wieder kaufen. Der Preis geht in Ordnung.
Tischfräse - - - -
Kombimaschine - - - -
Bandschleifer - - - -
Tellerschleifer - - - -
Schleifkombi - - - -
Absauganlage Scheppach ha 3200 1,5KW, 400V, 2000m³/h, Unterdruck 1800pa, Schlauchdurchmesser 140mm, Spänesackvolumen: 175l Maximilian Schreiegg: Eine in Verbindung mit der Filterpatrone enorm leistungsfähige und saubere Anlage. Das Geräusch ist im Vergleich zu anderen Anlagen leise, die Maschine ist bis aufs Gestell baugleich mit der heutigen ALKO mobil 160, wobei der Schlauchdurchmesser eben auf 140mm reduziert ist. Ich kann die Anlage jedem weiterempfehlen, der eine leistungsfähige, sauber verarbeitete Anlage sucht.
Absauganlage - - - -


Handwerkzeuge

GattungMarkeModelltechn. DatenBemerkung
EinhandhobelECEEinhandhobelLänge 150mm, Eisenbreite 39mm, Einstellung des Eisens durch Schraube, Weißbuchenkorpus, PockholzsohleMaximilian Schreiegg: Ein super Handwerkzeug! Handlich, präzise (0,04mm Spanstärke möglich)und universell. Fazit: Dieser Hobel ist sein Geld absolut wert!
PutzhobelAnantAnant No. 4Putzhobel im bekannten Eisenhobel-Design, Länge ca 25 cm, Eisenbreite 50 mm mit Spanbrecher und Klappe, Schraubeinstellung, Maulverstellung durch Frosch, Holzgriffe. Reinhold Ege : Für diesen Preis (22,50 Euro) ein absolut akzeptabler Hobel. Die Hobelsohle und der Spanbrecher waren bereits werkseitig recht genau gearbeitet und so kam ich mit wenig Nachschleifen (Schleifpapier auf Steinplatte) aus. Das Eisen selbst war "scharf" geschliffen, musste aber wie bei den meisten Hobeln noch auf der Spiegelseite poliert und die Fase fein geschliffen werden (jap. Wassersteine). Diese Tuningarbeiten waren in weniger als einer Stunde erledigt. Das Eisen ist akzeptabel, wenn auch nach meinem Geschmack etwas dünn. Insgesamt ein Schnäppchen für jeden, der mit einem Hobel arbeiten will, ohne gleich in die höheren Weihen und zehnfach teureren Gefilde des Hobelsammlers aufzusteigen. Ich habe zwischenzeitlich mehrere Stunden mit diesem Hobel gearbeitet und bin sehr zufrieden ! Es ist mein zweiter Anant-Hobel nach dem Simshobel No.77 und wird nicht mein letzter sein. Nachtrag nach einigen dutzend Arbeitsstunden mit diesem Hobel: Ich bin weiterhin zufrieden. Durch die wiederholte Einstellung und durch das Einarbeiten des Hobels ist die Leistung sehr gut. Der einzige Punkt, der mir nicht gefällt, ist der weite Verstellweg der Eisenzustellung, die erst nach 1,5 Umdrehungen anspricht. Man gewöhnt sich nur schwer dran und es ist lästig.
Flachwinkel BankhobelVeritasLow Angle Jack Plane2700 g, Material duktiler Guß (GGG) 381 mm lang, Eisen 57mm breit aus A2 Stahl, Standardeisen mit 25° Fase, Eisen mit 38° erhältlich, Hobelmaulverstellung Gerhard: Super verarbeitet. Alle Teile winklig und plan (auch Spiegelseite des Eisens). Feineinstellung nach Art der Norris-Infills, also Tiefe/Seiteneinstellung? an einem Bedienteil. Zweites Eisen mit höherem Schnittwinkel sehr empfehlenswert zum Putzen von schwierigem Holz. Der Hobel ist recht schwer und hat einen tiefen Schwerpunkt. Die Maulverstellung ist bauartbedingt auch bei eingebautem Eisen möglich. Ein justierbarer Endanschlag verhindert den Kontakt mit der Schneide. Zum Ein-Ausbau des Eisens kann das Hobelmaul scnell ganz geöffnet werden. Ich bin begeistert. Ein kleiner Nachteil: Im Gegensatz zu den alten Gußhobelkörpern hat GGG eine hohe Rostneigung. War mein erster Veritas-Hobel, ist nicht der letzte geblieben.
PutzhobelStanleyNo.4 CLänge 245mm, Eisenbreite 50mm, Bailey-MechanikReinhard Bartl: Habe den Hobel angeschafft, bevor ich das Forum und div. andere Hersteller kannte. Die Sohle ist längs geriffelt ("C"), was bei harzigen Hölzern den Widerstand verringern soll. Der Spanbrecher war zuerst mal ein "Spanfresser", mußte getunt werden. Ebenso das Messer, seither kann man damit arbeiten. Die Plastikgriffe fühlen sich sehr nach Plastik an. Ohne andere Putzhobel zu kennen, würde ich mir deutlich mehr Präzision bei der Eisenführung wünschen. Auch das Bett für den Frosch läßt zu wünschen übrig. Kostet ca. das 3 1/2 fache vom Anant, ist er auch 3 1/2 mal so gut?
Einhand FlachwinkelhobelStanleyNo. 60 1/2Länge 160mm, Eisenbreite 35mm, 13,5°Reinhard Bartl: Habe den Hobel auf einem Instrumentenbaukurs kennen und schätzen gelernt. Liegt sehr gut in der Hand, die Verstellmöglichkeiten sind ausreichend genau, präzise Anpassungsarbeiten sehr gut möglich, Bestoßen von Hirnholz kein Problem. Insgesamt macht der 60 1/2 einen deutlich besseren Eindruck als der No. 4 jüngster Produktion aus dem selben Hause. Gerne wieder.
Einhandhobel-block plane FlachwinkelVeritasDX60Duktiler Eisenguss, teilweise schwarz pulverbeschichtet. Länge 178 mm, Eisenbreite 35 mm, Bettwinkel 12 Grad, Mechanik an Norris-System angelehnt. Gewicht 880 Gramm Reinhold Ege: eigentlich ist der Hobel nicht meine Preisklasse, aber da ich gerade wirklich einen Flachbett-Einhandhobel gebraucht habe und ein paar Euronen übrig waren, wurde es halt der DX60. Ich habe es nicht bereut. Der Hobel liegt gut in der Hand, war anfangs etwas ungewohnt schwer, aber man gewöhnt sich daran. Das Eisen ist auf der Spiegelseite geläppt und wird geschärft ausgeliefert. Die Sohle ist absolut eben. Die ersten Testschnitte waren gut, aber nicht ganz so gut, wie ich es mir erwünscht hatte. Nach dem Abziehen mit einem weissen Arkansas-Stein und einem genauen Einstellen des Hobelmaules, zeigte der Hobel, was in ihm steckt: die Ergebnisse waren perfekt! Die Einstellung funktioniert mit sehr wenig Spiel und ist präzise. Die Sicherungsschraube für die Mauleinstellung ist ein bisschen fummelig zu bedienen, aber so oft braucht man sie ja nicht. Die Bedeutung der "eliptischen" Einstellschrauben aus Edelstahl wird in der Werbung stark übertrieben - jedenfalls sind die Schrauben griffig und lassen sich gut bedienen. Nicht gefallen hat mir die Klappe - sie ist aus einem sehr leichten Aluminiumgussteil (oder Pressteil). Ich hätte sie lieber aus Grauguss, passend zum Hobelkörper, gehabt. Gesamturteil : ein gut verarbeiteter Hobel mit dem man richtig fein arbeiten kann. Trotz des modernistischen Designs kein Spielzeug, sondern ein ernstzunehmendes Werkzeug.


Wikiwoodworking Homepage | Aenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited May 14, 2009 8:32 by Reinhold (diff)
Search:
Um alle existierenden Seiten zu sehen, gehe mit dem Cursor in das "Search"-Feld und drücke die Enter-Taste!