Terrassendielenbohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Kleine Oberfräse gesucht
Antwort auf: Kleine Oberfräse gesucht ()

Hallo Rolf,

Ich habe eine alte Elu MOF96, eine Perles 808E (MOF96-Nachbau) und eine DW621. Am handlichsten ist klar die alte MOF96, die ohne Elektronik "nur" 600W hat, aber für die meisten Anwendungen wie runden, fasen, kleinere Nuten locker ausreicht. Nicht ohne Grund wurde das Modell von Perles kopiert - die "kleine" 850W-Fräse ist meiner Meinung nach für das Meiste ausreichend und die universelle Maschinenklasse schlechthin - das Modell steht auch in x-facher Ausfertigung (z.T. auch mit "Wegoma" - Schriftzug) in Schreinereien, fest mit je einem Fräser bestückt.
Die DW621 ist merklich eine Nummer größer, zum Teil nicht ganz so fein verarbeitet und entwickelt auf voller Drehzahl leider Vibrationen, die sich aber mit einer geringen Reduzierung der Drehzahl vermeiden lassen. Ansonsten wurde die hervorragende Absaugung bereits gelobt - zum feinen Kanten abrunden, fasen und ähnliches ist mir die Maschine aber bereits zu unhandlich.

Wenn du eine Maschine für die Kantenbearbeitung und andere leichtere Arbeiten suchst, dann rate ich dir ganz massiv zu den MOF96-Nachfolgern oder Kopien. Solltest du damit auch schwerere Arbeiten machen wollen (Schablonenfräsarbeiten, Beschläge einlassen, Nuten für automatische Türdichtungen, Konturen kopieren, etc.), dann macht eine größere Maschine meines Erachtens Sinn. Allerdings kannst du dafür auch die Casals verwenden, sofern die nicht fest montiert ist.

Viele Grüße,
Max

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -