Juuma Einhand-Simshobel

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: OT, Wellenschtz Abrichte *MIT BILD*

So nun mal ein paar Bilder:
Hobelmaschine EB HC 310 (ca. Bj. '82, 3 Messerwelle, 31 cm Breite, 23 cm Dicktenhöhe, Gusstische, Zentralsäule, Hersteller: Robland/Belgien)

Als erstes die Ausgangssituation mit Schwingschutz aus Blech:
Feder war ausgeleiert, Schwingschutz hatte in der Vergangenheit scheinbar schon Messerkontakt, Arm war wider angeschweisst worden.
Sprengring entfernen, Arm abziehen, Welle gegenhalten, rückseitige Mutter abschrauben, fertig.


Die 2 Löcher mit Gewinde waren im Abgabetisch schon vorhanden. 2 Stk. Imbus eindrehen, Grundplatte fest; durch den Spannhebel ist der Arm abklappbar gelagert.


Die Arm der Schutzbrücke kann mit der Knebelschraube hoch und runter gedreht werden (ca. 10 cm max. Hub), durch ein Gestänge im Arm wird die Neigung der Wellenabdeckung parallel zum Tisch gehalten.

Die eigendliche Messerwellenabdeckung kann mit der 2. Knebelschraube vor und zurückgestellt werden. (Orginalschraube: Kunststoff im Alugewinde; beim ersten Andrehen -sanft- durchgedreht, und gegen Edelstahlschraube getauscht).


Aufwand: 10 Minuten
Ergebniss: Meine Finger sind es mir wert
Kosten: EB Orginalersatzteile neu ca. 170,-€ mit Versand.

PS: heute hat sich endlich Felder telefonisch gemeldet; die Lösung mit der Schutzbrücke einer Hammer A3-31 (als Ersatzteil) scheint unter 100,- incl. Versand zu liegen ;-(

Gruss
Thomas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -