Juuma Einhand-Simshobel

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Motorsäge
Antwort auf: Motorsäge *MIT BILD* ()

Hallo Mario,

Hut ab, keine Frage tolle Umsetzung!
Interessanterweise haben wir das Thema auf unserem letzten Kölner Treffen diskutiert, wie zu erwarten etwas kontrovers und zugegebenermaßen bin ich nach wie vor recht skeptisch.
Kleinigkeiten: Anschläge fehlen noch, Tischnuten sind auch sehr praktisch.

Nun meine Einwände weshalb ich dieses Projekt nicht realisieren würde: Zunächst mal muss man für eine gut funktionierende Bandsäge, die den Sicherheitsvorschriften genügt keine tausende von Euro ausgeben, auf dem Gebrauchtmarkt geht da schon einiges für 400 bis 600€.
Auch wenn man sicher einiges an Resten verwerten kann, würde ich mit Holz, Lack, Rollen, Schrauben, Antriebsriemen usw. doch eher minimal Kosten von 150€ ohne Motor und Elektrik ansetzen.

Bandsägen aus Holz sind ja nichts neues, irgendwo hier habe ich in einem Beitrag ein Foto einer Säge wohl aus dem späten 19ten oder frühen 20igsten Jahrhundert eingestellt, und das war sicher nicht die erste ihrer Art. Funktionieren wird es sicher. Skeptisch bleibe ich aber bei einer langjährigen Nutzung, lasse mich aber auch gern eines Besseren belehren, vielleicht möchtest Du ja mal nach einiger Zeit über Deine Erfahrungen berichten!

Viel Erfolg bis dahin,

Michael K. (der seine Bandsäge aus Stahlblech und u.a anderem auch deren robusten Gusstisch nicht missen möchte).

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -