Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Schleifspindeln in Tischfräse

Hallo
Ich habe seit Jahren einen Schleifigel der Fa. Festo, welcher jedoch nur auf die Tischfräse (Spindeldurchmesser 30mm) passt.
Der Zylinder mit einem Durchmesser von ca. 10 cm ist mit kleinen Gumminoppen versehen, über die man fertige Schleifpapierhülsen schiebt.

Habe damit jedoch keine besonders gute Erfahrungen gemacht, das die kleinste Dreh zahl der Fräse immer noch zu hoch ist und oft Brandspuren am Werkstück hinterließ. Verwende den Schleifigel aus diesem Grund nicht mehr, da ich auch seit Jahren eine stationäre Kantenschleifmaschine besitze, deren vordere Umlenkrolle als Schleifrolle verwendet werden kann.
Hiermit habe ich beste Ergebnisse erzielt und bin sehr zufrieden.
Außerdem sind die fertigen Schleifhülsen der Fa. Festo oder sonstiger Anbieter sehr teuer.

Die Fa. Braun stellt Schleifzylinder in verschiedenen Durchmessern her, welche mit Schleifpapier-Meterware selbst bestückt werden können. Ach gibt es hier schon viel kleinere Durchmesser.

Schleifzylinder für Oberfräsen kenne ich nicht, bezweifle auch deren Effektivität, da nur eine sehr kleine Schleiffläche zur Verfügung steht und mit einer sehr hohen Geschwindigkeit gearbeitet werden muß. Auch bei einer elektr. regelbaren Oberfräse.

Gruß Herbert
Die Fa.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -