Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Erfahrungen mit Arbotec - Fräser?

Lieber Dieter,

den Arbotec kenne ich nur vom Sehen, aber etwas Aehnliches in dieser Richtung besitze ( und benutze ) ich seit einiger Zeit selbst. Es ist eine Scheibe mit umlaufender Nut, in welcher eine endlose Kettensaegekette laeuft. Vorteil der ganzen Sache ist, daß die Kette durch die Zentripetalkraft, auch Fliehkraft genannt, gespannt wird und sich dann Kettensaegengleich durch das Holz frißt. Sollte es einmal zu einer Blockierung kommen, dann entspannt sich die Kette wieder, weil die Drehzahl der Flex in den Keller geht und die Nutscheibe kann durchrutschen. Funktionieren tut es ganz gut, hatte diese Scheibe damals beim Bau der Theke fuer unser ehemaliges Gehoerlosenzentrum kennengelernt, man kann eine ganze Menge damit anstellen, auch wenn mir heute feine Japansaegen ungleich lieber sind. Mit Grausen denke ich an die Thekenbauzeit damals zurueck, die 125 er Scheibe drehte sich munter auf einer gruenen Bosch-Flex, aber natuerlich ohne den Schutzschild ! Naja.....Habe noch alle meine uebrigen Finger, und die anderen fleißigen Helfer auch...

Und ein nicht zu unterschaetzender Vorteil der Scheibe ist, daß man die Zaehne der Kette mit einer normalen Saegekettenschaerffeile nachschaerfen kann. Und ich denke mir, daß, wenn die endliche Lebensdauer der Kette erreicht sein sollte, dann kann man sie durch eine handelsuebliche Stihl-Kette ersetzen, ab zum naechsten Stihl-Stuetzpunkt und mal forsch nachgefragt,die Jungs dort besitzen allesamt ein Kettennietgeraet.

Einziger Nachteil : Man bekommt eine Kettensaegenrauhe Oberflaeche, und vor allem ein eckiges Schnittbild, wie eben bei einer Kettensaege-Fraes-Arbeit, aber dafuer geht es wohl leiser und etwas ungefaehrlicher als mit einer Motorsaege zu. Eben eine Kombination aus Kettensaege und Flex. Die Scheiben gibt es in den ueblichen Flexscheibendurchmessern, also 115,125,.. 180.
Der Preis lag damals fuer meine bei ca 80 DM fuer die 125er.

Fabrikat ist im Moment nicht greifbar, da die Scheibe irgendwo auf der Ablage unter meiner Hobelbank liegt. An Holzarbeiten ist nicht zu denken im Moment, bin , mal abgesehen von heute, ( Elternzeit, die Kleene schlaeft !) immer nur auf der Baustelle zu finden. Am Freitag kommt der Kran, dann wir das Dach abgedeckt werden, Drempel hoeher gemauert, dann neuer Dachstuhl drauf, dann Neu-Eindecken, vorher noch Ringanker gießen, und anschließend geht es mit dem Innenausbau weiter. Wenn noch Geld uebrig sein sollte, was ich hoffe, dann wird endlich mein Traum in Erfuellung gehen, eine kleine Werkstatt fuer mich, im Bauantrag als "Garage" bezeichnet, wird dann gemauert. Duerfte ein Projekt fuer die naechsten 2 Jahre werden, aber ich habe mir fest vorgenommen, noch in diesem Winter mit der sich bis dahin vergroeßernden Familie ( September) einzuziehen. Moegen alle guten Geister uns wohlgesinnt sein , nach Schiller: " Soll das Werk den Meister loben, doch der Segen kommt von Oben. Zum Werke, das wir einst bereiteten, geziemt sich wohl ein ernstes Wort. Wenn gute Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit munter fort...........
Ich wuensche mir eine problemlose Dachaufstockungs- und Umbauzeit, dann waere ich wohl wunschlos gluecklich.

Schon heute steht fuer mich fest, daß ich mir einen kleinen, eingerahmten Spruch in meiner neuen Werkstatt ueber der Hobelbank aufhaengen werde :

" Ich lebe ohne Sorgen
mein freies Leben hin.
Und freu mich jeden Morgen,
daß ich ein Schreiner bin "

hat oft geholfen, wenn es nicht so recht klappen wollte.Moege dieser Spruch den Anderen aus dem Forum zur Erheiterung oder aber zur geistigen Erbauung dienen. Den Rest der Aufteilung werde ich dann nach und nach in Angriff nehmen. 50m² Werkstatt, was will man mehr ?

Frohes Fraesen

Steff

PS.: Melde Dich mal, was aus der Arbotec-Kaufabsicht geworden ist, wenn ueberhaupt

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -