Handbehauene Raspeln von Liogier

Allgemeines Holzwerkerforum

Re:Masch.-Tisch = mobiler Universaltisch

Mahlzeit!
Habe also gestern die 22er MP-Platte auf den Tisch moniert - vier passende Löcher zur Befestigung sind ja vorhanden. Also zuerst die Löcher angezeichnet, dann mit einem 20er Forstnerbohrer 10 mm tief vorgebohrt, anschließend mittig im Forstner-Loch eine ( bzw. vier ) 8 mm Bohrungen gesetzt, und fertisch war der Deckel. Anschließend wurde die Birken-Multiplexplatte fein geschliffen, und zunächst mit vier Schichten Schnellschliffgrund ( Porenfüller ) mit 240er Zwischenschliff "versiegelt." Anschließend noch eine Schicht Nitrolack druff - ich denke das müsste genügen. Auf Rollen steht der Tisch ja schon, werde diese Lenkrollen allerdings gegen feststellbare Lenkrollen austauschen.
Was noch drauf soll ist ein mittelgroßer Schraubstock - mal sehen was der nächste Flohmarkt hergibt. Ist dieser montiert, habe ich endlich eine Möglichkeit, die meisten, wenn nicht sogar alle funken - erzeugende Arbeiten vor der Werkstatt - sprich im Freien zu erledigen - bei Regen wird dies dann unter Dach stattfinden.
Apropos stattfinden: So langsam finde ich Gefallen daran, mir den ehemaligen Kreissägentisch nach meinen Bedürfnissen "umzubauen" - zu modifizieren.
Werde in den unteren Verstrebungen ebenfalls noch eine Platte einsetzen - nach Möglichkeit eine richtig robuste, welche abriebfest und resistent gegen Straßenschmutz und Feuchtigkeit ist, so das mann auch mal zwecks der bequemlichkeit einen Fuß darauf absetzen kann.
Mit Sicherheit wird der Tisch nicht so bleiben, wie er momentan in der W-statt steht - da gibt´s noch viele Möglichkeiten der " Verbesserung ".

Mit "umgebauten " Gruß

Dieter M.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -