Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Genial!
Antwort auf: Re: Absaugung ()

Hallo,

neben dem kleinen Scheppach-Absauger (Hobel, Säge etc.) benutze ich für die kleine Bandsäge und die Kappsäge einen kleinen Metabo-Sauger, ohne Rüttler und ohne Papiersack. Dass das Absaugen ohne Papiersack kurz oder lang den Sauger verarbeitet, habe ich beim Vorgänger, einem Bosch-Gerät, erfahren dürfen. Allerdings - bei meiner viel zu knappen Freizeit - dauert dies Jahre.

Das Problem ist, dass der Faltfilter sich ziemlich schnell mit Feinstaub zusetzt. Dann ist nichts anderes übrig, als das Gerät öffnen, Filter abnehmen und mit einem kleinen Lattenstück (natürlich Weichholz ... ;-)) ausklopfen. Dann wieder fest machen etc. ... Was nicht nur eine unangenehme Arbeit ist sondern macht auch eine ziemliche Sauerei.

Ich habe mir schon überlegt, eine Art "Abklopfer" (Rüttler wäre es nicht ...) selber zu bauen: Gewinderohr (Lampenbau) mit Mutter innen und aussen, ein gefederter Bolzen und so. Die Idee des Abschneiders ist aber dermaßen verlockend, dass ich vermutlich diese Lösung wählen werde. In Verbindung mit einer original Metabo-Papiertüte (die sind teuer, darum liegen sie ungenutzt in Reserve ...), die 12 liter oder so fasst, wäre auch das Feinstaub-Problem für längere Zeit gelöst - und es wäre auch dem Lebensdauer des Saugers ungemein zuträglich ...

Um die Idee weiter zu spinnen und da ich stets Platzprobleme habe: Der Sauger selbst könnte irgendwo in höheren Gefilden (Wandkonsole o.ä.) "stationär" arbeiten, mit den entspr. Schläuchen muss nur der Abschneider mobil sein - es würde mir ca. 1/4 m² Bodenfläche sparen.

Da die nächsten Zeiten für mich ziemlich turbulent ausfallen werden, wird es Zeit dauern, bis ich das Ding auch gebaut habe, dann aber - falls Interesse - berichte auch gerne.

Nochmals Danke für die Idee (man müsste sowas doch patentieren lassen!) und wünsche weiterhin frohes Werkeln
Tibor K.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -