Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Tischfräse Elektra Beckum TF 904

Hallo Flo,

bin seit knapp 4 Jahren mit der Maschine ausgerüstet, damals eher aus der Not heraus, weil ich keine Metabo TF 1690 D mehr bekommen habe.

Ich weiß nicht was Du vorhast, aber ich kann mich nicht über mangelnde Leistung beschweren.
Häufig werden an der Maschine 200mm Verstellnuter eingesetzt, auch mehrere gleichzeitig, 180mm Abplattfräser bei voller Spanabnahme, anschließend 5/10mm tiefer, etwas sauberes Fräsbild, sonst keine Probleme. Verleimprofil mit 50mm Höhe, Buche, Robinie mit motorischem Vorschub mit 4 m/min, macht Spass:-)
Hab mir sagor einen Verleimfräskopf (130x80mm) zugelegt, aber noch nicht ausprobiert.
Leise ist so ne Tischfräse nicht, vor allem nicht bei 8500U/min, aber die Bleche sind ausreichend dimensioniert, vibrieren nicht. Der Fräskorb ist sehr gut zu gebrauchen, fein justierbar, nur die Anschläge wären mir in Multiplex lieber, hab aber keinen T-Nutfräser:-(

Der Schiebetisch ist ein wenig diffisil einzustellen, für große Sachen gut zu gebrauchen, nur für kleinere Türrahmen, ist er zu groß, weil er halt nicht bis an den Fräser ragt, sondern an der Tischplatte endet. Deshalb will ich die Maschine zusätzlich mit dem Schiebetisch der alten Metabo-Fräse TF 1690 ausstatten, der ist klein, extrem präzise und in Einzelteilen noch zu haben:-)
Wenn Du also hauptsächlich Möbelbau mit der Fräse bewältigen willst, spar Dir die 600 € für den orginal E-B Schiebetisch und besorg Dir den Schiebetisch der alten Magnum-Fräse.

Unter der Rubrik "Maschinen" einfach auf die Fräse-Bilder klicken, auf meiner kleinen Holzseite:
http://www.holz-seite.de.vu/, auch die Fräswerkzeuge sind abgebildet.

Falls weitere Fragen auftauchen, gerne auf diesem Weg.

Gruß Dietrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -