Terrassendielenbohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Maschinen von Holzmann

Hallo Alex

Prinzipiell ist da natürlich mal die Frage, was du alles machen willst und vorallem, wieviel Geld du auszugeben bereit bist!

Wenn du genug Platz hast (was ich zB. nicht behaupten kann) sind Solo- Maschinen sicher ideal (geringe Umrüstzeiten . . .) und vorallem sind gebrauchte Solo- Maschinen leicht zu finden und meist ziemlich preiswert (zB. ebay,bei 'number-1', Holzprofi, . . .).

Zu deiner Frage bezüglich kombinierter Holzmann- Maschine, kann ich dir nur abraten diese zu kaufen! Ganz einfach deswegen, weil ich überzeugt bin, dass man bei zB. 'Hammer' (das ist die 'Hobby'- Marke von 'Felder') um das selbe Geld eine weitaus bessere Maschine erhält. So schwenkt bei der Hammer beispielsweise die Frässpindel nach hinten, was ein weitaus sichereres Arbeiten ermöglicht und auch bei schmalen Leisten kann dadurch der Vorschubapparat verwendet werden. Trotzdem möchte ich noch die große Schwäche der Hammer- Kreissäge-Fräse erwähnen: der Formatschiebeschlitten ist eher filigran (beim Kappen von zB. Tischplatten sinkt er einige Millimeter ab) und die Einstellung der Abstandsanschläge ist die reinste Raterei (von wegen 1/10 mm . . .). Was ich weiß, ist das bei der Holzmann aber um nichts besser! Außerdem hab ich gehört, dass bei Hammer in letzter Zeit da einiges verbessert wurde (bzw. somit an den Felder- Standard angenähert wurde)

Schöne Grüße, ANDI

Ach ja, noch was: wenn es irgend geht, verzichte nicht auf die Fräse,- ich hätte vor inzwischen 4 Jahren auch nicht geglaubt wie oft man diese braucht!!

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -