Juuma Einhand-Simshobel

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Sockel für Drechselbank - Spanplatten

Hallo Steff,

Unbedingt einegschossen auf Span oder MDF bin ich nicht, die Idee von Tibor Kund mit den Multiplex stellt eine ernstzunehmende Alternative dar.
( Beschämend für mich ist, das ich als " Multiplex-"Liebhaber" nicht von selbst auf die Idee gekommen bin, wenn man an meine Multiplex-Schalen denkt.......)Die Stahlträger scheiden leider uas - Stahl ist für mich persönlich in der Verarbeitung zu arbeits-intensiv - mir hat die Anfertigung der Axt und des großen Messers gereicht - wenn dies auch ein Hochleistungsstahl und kein einfacher ST 37 war.........
Was ich übernehmen werde ist deine Idee mit den Gummi-Unterlagen. Habe heute einen Anruf einer Firma aus Tittmoning bekommen, welche Gummimatten in den verschiedensten Härten und Abmessungen herstellt. Zwei Vollgummimatten unter die Sockel dürften für ausreichend Schwingungsdämpfung sorgen, oder schlimmstenfalls das Gegenteil verursachen.
Im Boden verankern werde ich die Maschine inklusive Sockel nicht - das wäre sinnlos bei einem reinen Spanplattenboden, unter dem sich nicht anderes befindet außer eine Lattenkonstruktion und eine ca 30 cm dicke Sandschicht.
Hätte ich einen starken Betonboden, sähe die Sache schon anders aus......
( ist ja auch klar, Beton hat eine ganz andere Farbe als Span-Verlegeplatten....
Ha - Ha - Ha - )

Grüsse Dieter M.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -