Juuma Einhand-Simshobel

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: frage zu einer abrichte

Hallo,

da ich dieses Verfahren, allerdings für eine kombinierte Maschine, schon hinter mir habe:

meine alte Welle war eine 610er Welle, unter 5 verschiedenen "600er" Wellen passte eine 640er mit Spitz und Knopf wegen des Durchmessers der Lagerzapfen und der Länge dieser Zapfen. Die Schilder der Lagergehäuse mussten ausgedreht werden und ich musste von Kugel- auf Rollenlager wechseln. Außerdem war die neue Welle 5mm größer im Durchmesser; auch das musste verkraftet werden. Kosten: 400DM für die Welle, Rest nochmal 400DM, machte 800DM! Wenn ich nicht schon vorher einen Haufen Kohle für die Maschine ausgegeben hätte und die Alternative nur noch eine andere Maschine gewesen wäre, hätte ich das nicht gemacht. Deswegen mein Rat, Finger weg von der Maschine, wenn Sie eine Klappenwelle hat. Ganz abgesehen davon, dass man einen Gebrauchthändler in der Nähe haben muss, der ein paar gebrauchte Hobelwellen auf Lager hat!

Gruß, Walter

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -