ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Verwahren von Spannfutter & Co abgeschlossen

Guten Abend an Alle,

Ich habe in einen sogenannten " Gebrauchtwarenkaufhaus" eine kleine passende kleine Schubladenkommode gefunden und für ein paar Sesterzen erwerben können.
Leider sind alle Wände der Schubladen aus weichen, weissen Kunststoff - nur die Schubladenfronten sind aus furnierter Spanplatte. Nichts desto trotz passt die Kommode hervorragend unter die Drehbank, und die Einrichtung derselbigen ist abgeschlossen.Da ich allerdings die M 33er Adapterknöpfe nicht direkt auf den Schubladenböden ( Presspappe, oder so etwas ähnliches )festschrauben konnte, musste ein "Zwischenboden" rein - 14mm Spanplatte. Nach einer halben Stunde "Tüftelei" war die richtige Anordnung der div. Spannfutter gefunden, die Montage der Adapter und Haltestifte ( 6 & 8 mm Rundholzstifte, z.B. zur Fixierung von Planschleibenringen und einzelnen Backen....) dauerte nochmal ca. 1 Std.
Die restlichen zwei verbliebenen Schubladen verwendete ich z.B. für den 300er Schleifteller, gebogene Handauflage und Körnerspitzem, Mitnehmer usw.sowie für
weitere Spannwerkzeuge wie Schraubzwingen und Bessey-Klemmen.
Es ist praktisch, alle Werkzeuge für eine Arbeitstechnik, z.B. dem "Spannen & fixieren" in einem Schrank zu haben.

Grüße

Dieter M.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -