Juuma Einhand-Simshobel

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: "Perforierte" Werkstattwände & Gips

Hallo Bernhard,
Gestern " gesellten" sich wieder ein paar Löcher mehr zu den bereits vorhandenen - habe mir eine Wandhalterung für die großen Planscheiben-Segmente an die Wand gedübelt. Ich glaube, ich werde bald mit einem großen deutschen Gipshersteller einen Dauerauftrag ( monatliche Abnahmemenge ca. 50 kg ?! )
abschließen. Anfangs belies ich di alten Löcher einfach so wie sie waren - seit einiger Zeit " zwinge " ich mich dazu, jedes überflüssige Loch gleich wieder zu vergipsen.
Ich frage mich langsam wirklich, ob es nicht sinnvoll wäre, die Werkstatt-Einrichtung von Grund auf nochmal neu zu planen. Meine jetzige Einrichtung ist
"wild gewachsen" - nicht geplant. Ständige Veränderungen ( Schränke umhängen - Ablagen versetzen usw. ) sind fast schon an der Tagesordnung.
Ich dachte auch schon daran, die jetzigen Schränke KOMPLETT durch
"maßgeschneiderte" Einbauschränke zu ersetzen, z.B. eine nicht mehr benötigte Einbauküche passender Größe dem entsprechend umzuändern.
Ich habe auch jetzt zuviel " toten Platz" - deshalb auch meine Idee vor einigen Wochen, meine Werkstattdecke "abzuhängen" bzw. an meiner Werkstattdecke eine große Ablage zu hängen.............

Dieses "Problem" wird noch lange nicht gelöst sein.......

Gruss Dieter M.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -