Terrassendielenbohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Warum kippen Bilder zur Seite?

Warum kippen Bilder zur Seite?

Weil die Entwickler für Software und Hardware ihre Kunden grundsätzlich für dumm halten und jedes Fünktchen an Nachdenken und Verantwortung dem Käufer abzunehmen versuchen in der Annahme, dass dann weniger Fehler gemacht werden.
Außerdem verhalten sich die Kunden leider auch sehr dumm und verlangen, dass selbst die kompliziertesten Geräte ganz einfach bedienbar sein sollen, auch ohne eine Bedienungsanleitung lesen zu müssen. So wird das Bild auf einem Telefon beim Betrachten. automatisch umgedreht, als ob man es nicht selbst machen könnte.
Manchmal geht das leider so weit, dass diese "Hilden " gar nicht meher umgangen werden können.

Die Bilder werden aber immer im Landschaftsmodus abgespeichert (beginnend oben links Punkt für Punkt nach rechts bis zum Ende der Zeile und dann die nächste Zeile) und die Telefone fügen zusätzlich ein exif orientation tag hinzu, welches die Lage des Telefons bei Bilderstellung beinhaltet.
Die "dummen" Kunden sollen auch auf einem Tischrechner nicht damit belästigt werden, dass sie ein Hochkant-Bild vom Telefon von Hand umdrehen müssen, und deshalb fragen die modernen Programme dieses exif orientation tag ab und zeigen das Bild auf dem Bildschirm "richtig" an.
Das Internet und die Seiten werden Teilweise noch von richtigen Programmierern geschrieben und die Bilder werden so dargestellt, wie sie abgespeichert wurden. Das exif orientation tag wird dabei nicht beachtet. Wäre auch blöd, wenn jemand auf seinem Telefon gerade eine Inernetseite betrachtet und beim drehen des Telefons würden innerhalb des Textes die Bilder drehen.

Möchte man die Bilder von einem Telefon für ein Forum vorbereiten, so geht man folgendermaßen vor:
Auf einem richigen Rechner öffnet man die Telefon-Bilder in einem Programm wie IrfanView. Dann verkleinert man die Pixelzahl, da keiner den Browser auf einer Kinoleinwand schaut (kaum ein Mensch wird ein 4K oder 8K Bild innerhalb einer Interet-Seite brauchen) und schneidet das Bild passend zu. Danach speichert man das Bild als jpeg mit der angewählten Option "EXIF Orientation Tag zurücksetzen". Beim Speichern kann man noch den Kompressionsgrad bzw. die gewünschte Dateigröße angeben und schon wird der Datenverkehr über das Internet auch geschont.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -