Handbehauene Raspeln von Liogier

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Impulsschrauber für's Holzwerken?

Hallo Stefan,

im Blick auf die unterschiedlichen Bezeichnungen kann man tatsächlich durcheinander kommen.

Dennoch geht es in diesem Thread ausschließlich um Schläge in radialer Richtung, nicht um die klassische Schlagbohrmaschine, die ja bekanntlich in axialer Richtung schlägt. Diese Gerätegattungen weiß ich sehr wohl zu unterscheiden. Es gibt aber nicht nur Unterschiede zwischen den Schlagbohrern und den Schlagschraubern, sondern eben auch Unterschiede zwischen den mechanischen Schlagschraubern und den elektrohydraulischen Impulsschraubern. Diese Unterscheidung - egal ob es sie in der Handwerker-Praxis gibt oder nicht - stammt nicht von mir, ist aber sehr sinnvoll:

"Im Gegensatz zu Schlagschraubern hat der Impulsschrauber aber keine mechanisch gegeneinander schlagenden Teile. Die Impulsübertragung des schnell drehenden Zylinders auf die Abtriebsspindel erfolgt über das Medium Öl. Das Öl dämpft den Anstieg des Impulses und macht den Impulsschrauber im Vergleich zum mechanischen Schlagschrauber sowohl geräusch- als auch vibrationsärmer." (Zitat aus Wikipedia, Stichwort: Impulsschrauber)

Meine Frage bezog sich auf Erfahrungen mit Impulsschraubern beim Holzwerken, nicht auf Erfahrungen mit mechanischen Schlagschraubern. Es mag sein, dass es bei größeren Schrauben in der Handhabung keinen bemerkenswerten Unterschied zwischen diesen beiden Gerätetypen gibt. Aber das werden die Zimmerer wohl am Besten beurteilen können. Ich kann das mangels Erfahrung jedenfalls nicht.

Gruß
Bernd

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -