ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Leigh Zinkenfräsgerät *MIT BILD*

Werte Holzwerker,

Die Durchforstung meiner Werkstatt nimmt langsam Fahrt auf. Einige Werkzeuge sind schon weg. Nun ist mir die große Kiste ganz oben ins Auge gefallen. Sie enthält ein Zinkenfräsgerät von Leigh, Modell D4. Wie man an der Bezeichnung bemerken kann, schon etwas älter. Ich habe es 2011 gebraucht erworben, gereinigt und gewartet. Dann eine Kiste dazu gebaut, einige Teile ergänzt und im Regal ganz oben eingelagert. Meine Zinken und Schwalben habe ich zwischenzeitlich von Hand gemacht. Bisher habe ich die Leigh nicht vermisst. Da oben steht sie nun schon etwas länger und mir ist dazu eine Frage in den Sinn gekommen. Kann man die heutigen Fräskämme mit der alten D4 Grundeinheit betreiben? Hat jemand schon einmal die D4 mit dem F18 oder dem F24 verwenden können? Sind die Teile der Zinkenfräsgeräte untereinander kompatibel? Die Antwort dazu von Fa. Hacker war seinerzeit nicht besonders ergiebig. Daher hier die Frage.

Das ist der Inhalt in der Lagerkiste, incl. dem F30 Fräskamm.

Danke für erhellende Antworten zur Frage.

Herzliche Grüße

Uwe

- -