ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Säulenbohrmaschine oder Tischbohrmaschine? *MIT BILD*

Guten Abend,

da ich eigentlich alles, was irgendwie passt, nicht freihand bohre, weil es genauer wird und entspannter stationär geht, habe ich im Laufe der Jahre ein paar Standbohrmaschinen probiert.

Angefangen habe ich mit einer alten Flott von 1941, mit Bodenständer. Das hat noch mit Wagenheber funktioniert.

Die Wörner hatte mehr Hub, mehr Geschwindigkeiten und der Tisch blieb auf der gleichen Arbeitshöhe:

Irgendwann kamen noch Genkos, das war für Spezial und Hobby und Liebhaben. Das sind aber auf jeden Fall die vielseitigsten Maschinen.

Mir ist wichtig, dass der Tisch auf gleicher Höhe bleibt, der Pinolenhub mindestens hundert Millimeter hat, ich einen einfachen und genauen Tiefenanschlag habe und ich einfach die Geschwindigkeiten wechseln kann.

Wörner, Solid, Genko waren mir da die Liebsten und ich habe neulich erst wieder eine fast vierzig Jahre alte Bohrmaschine gekauft, es war gutes Geld, aber ich habe auch eine tolle Maschine bekommen. Bei einer Tischbohrmaschine passt auch noch eine Schrank drunter, daher sind die mir lieber.

Gruß, Jörg

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -