Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Welche Kettensägefeile
Antwort auf: Welche Kettensägefeile ()

Moin Pedder,
Sägeketten schärfen kann zu einem neuen Hobby werden.
Zuallererst wäre es sinnvoll, wenn Du Deine Sägekettengröße ermitteln würdest, 3/8" hobby, 3/8" Profi, 0,325" - und dann gibt es noch 1/4" und 0,404", was ich aber für sehr unwahrscheinlich halte bei dir.
Passend dazu gibt es dann die entsprechende Feilen.....einfach mit Meßschieber vom 1. bis zum 3. Niet messen und dann dementsprechend umrechnen ( 0.325"=16,51mm, 3/8"=19,05mm)
Ach ja, eine Flachfeile für das Zurücksetzen des Tiefenbegrenzers kann ich nur empfehlen, weil sie an den beiden (!) Schmalseiten nicht bezahnt ist, sondern abgerundet. Somit kann man bei unachtsamen Feilenhüben mit eben dieser Schmalseite den Zahn nicht beschädigen.....und ja, eine Feil-Lehre (Tiefenbegrenzerlehre) für ein paar Mark ist ein Muß. Der Tiefenbegrenzer der Sägekette bestimmt nämlich, wie agressiv ein Sägezahn ins Holz fährt, quasi wie ein zu weit herausschauendes Hobelmesser....zu weit ist doof....0,6...0,7mm sind gängig
Den Rest kriegst Du mit Leichtigkeit hin...

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -