Handbehauene Raspeln von Liogier

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Schale aus Robinie
Antwort auf: Re: Schale aus Robinie ()

Hallo Reinhold

Ich kann mir deine Schilderung recht gut vorstellen, staune aber immer wieder,
wenn ich tolle Drechselteile sehe, die trotz dieser schwierigen Bedingungen entstehen,
es sind aber diese von dir geschilderte Gründe und auch selbstgemachte Erfahrungen,
die mich vor Jahren den Versuch hab machen lassen, es mit dem Fräsen zu versuchen,
die Schale aus Robinie ist auch so ein Fall, ich denke du als Drechsler wirst sie wohl zuerst in rund drechseln,
um sie dann quadratisch zu schneiden, denn sonst kann ich es mir auch schwierig vorstellen ,
bei unterbrochenem Span ohne Ausrisse auszukommen, auch die Kontrolle über ein gleichmäßige
Wanddicke finde ich beim Fräsen einfach, hab ich doch das Geschehen direkt vor Augen und kann zu und abgeben nach Bedarf.

Als ich dann das kopieren probierte, da erschlossen sich ja ganz neue Möglichkeiten,
selbst die könnte ich mir mit dem Drechselprinzip vorstellen, allerdings kommt dann bei mir eine neue Hürde hinzu,
als Dreher ist mein Stahl fest eingespannt und auch bei unterbrochenem Span steht er fest und ruckelt nicht nach,
ich hab schon oft den Verdacht gehabt, das ich als Dreher zu sehr an den Support-Bedingungen festhänge
und erst gar nicht die Geduld aufbringe es unbedingt versuchen zu wollen.

Ich würde mich freuen, wenn du mal bei Gelegenheit entsprechende Bilder einstellen würdest,
allerdings eins steht wohl auch fest, ein passabler Drechlser werde ich nicht mehr.

schönen Sonntag

Franz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -