Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Kantholz für Hochbett: Hobeln oder Schleifen?

Hallo Felix,

ich bin der Meinung, dass man mit einem Excenterschleifer durchaus sägerauhes Holz soweit schleifen kann, dass es nicht mehr splittert - aber ein bisschen rustikalen Charakter noch behält. Also dass es oberflächlich glatt wird aber durchaus noch Vertiefungen und dunklere Stellen zwischen den glatten ursprünglich erhabenen Bereichen verbleiben. Wenn einen das nicht stört: Dann sollte das gehen mit einem Excenterschleifer. Wenn Du sämtliche sägerauhe Spuren komplett wegschleifen willst: Puh, das würde ich mir nicht antun wollen.
Ich würde mir dann aber vernünftiges Schleifpapier besorgen und hier nach Möglichkeit grobes Abranet von Mirka, z.B. 40er Korn - am besten sogar noch in der robusteren HD-Variante. Der Vorteil des Abranets ist, dass da keine runden Absauglöcher im Papier sind, die sich ständig an größeren Spänen verfangen und das Papier dann ruckzuck kaputt reißen... Andere Schleifgitter gehen natürlich auch. Ich selbst kenne hier nur Abranet und bin da sehr zufrieden mit.

Ansonsten würde ich Dir aber empfehlen, wenn Du noch nicht sooo große Erfahrungen im Holzwerken hast, lieber schon glattes Holz zu holen und Dich mehr auf den eigentlichen Bau zu konzentrieren. Empfehlen würde ich hier KVH, z.B. in 6cm * 8cm. Das gibt es bei meinem Holzhändler vor Ort bspw. entweder in 5m Länge oder als 13m Stange - und wird dann vor Ort per Kettensäge auf die benötigte Länge gekürzt. Alternativ kannst Du Dir das per Handsäge auch gleich vor Ort auf Deine gewünschten Längen grob zusägen.
KVH hätte den Vorteil, dass das bereits glatte Flächen und gefaste Kanten hätte. In NSi-Qualität (=nicht sichtbar) ist das durchaus erschwinglich. Es sind dann halt Keilverzinkungen als Längsstöße mit enthalten. Damit muss man leben können. Aber abgesehen davon finde ich das persönlich für ein Hochbett super geeignet. Und Du könntest dann direkt losbauen und musst nicht erst stundenlang schleifen...

Schöne Grüße
Stefan

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -