Schleifzylinder

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Mirka kann nichts dafür, hab's selber versaut

Guten Abend,

dass man die Wuchtung beim Wechsel der Schleifteller anpassen sollte/muss, kann ich noch nachvollziehen.
Wenn allerdings schon verschlissene Schleifteller und der Wechsel von Papier auf Gitter (und ggf. Körnungen - siehe Justus' Hinweis) das notwendig machen sollten, ist einer Maschine für den handwerklichen Einsatz in dieser Preisklasse nicht angemessen. Wie schon richtig geschrieben wurde, funktionieren die diversen "normalen" Exzenterschleifer häufig seit Jahrzehnten, egal ob das Gerät von Festo(ol), Metabo, Bosch, Rupes oder einem sonstigen Hersteller mit solider Qualität kommt - und das im gewerblichen Betrieb, in dem es teils recht grob zugeht.
Sollte (Konjunktiv!) wirklich das fehlende Nachwuchten dazu geführt haben, dass sich die Motorhalterung löst, ist das in meinen Augen eine grandiose Fehlkonstruktion. Um den Preis der Deros bekommt man vermutlich zwei neue Bosch Gex 150 AC, da kann man dann pro Körnung gleich eine Maschine verwenden und dürfte - bis auf die Ergonomie und das Gewicht - besser beraten sein...

Ich würde mich in der Sache mal an Mirka wenden, vielleicht erstmal telefonisch. Sollten die sich genauso verhalten wie oben schon mal geschildert, fände ich das eher blamabel, auch wenn sie wohl rechtlich damit im vollkommen grünen Bereich sind. Der Preis für die Reparatur mag zwar am Neupreis gemessen gerechtfertigt sein; wenn die Ursache für diesen Schaden aber wirklich darin begründet liegt, was oben spekuliert wurde, dann würde ich als Hersteller versuchen, den Kunden gegenüber sehr kulant aufzutreten.

Gruß
Max

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -