Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Mirka kann nichts dafür, hab's selber versaut

Hallo,
ich muss meine bösen Worte gegen Mirka zurückziehen. Die Wahrheit ist: Mirka kann nichts dafür, ich habe meine Maschine durch Dummheit, Faulheit und Geiz selber versaut.
Nach etwas Abstand und Reflexion haben mich die Überlegungen
1. kein namhafter Hersteller verkauft zig Maschinen mit so einer Kabelführung, sowas muss auffallen
2. selbst wenn meine Maschine fehlerhaft hergestellt worden wäre, hätte sie mit dieser Kabelführung über die Kante _niemals_ sieben Jahre durchgehalten.
dazu bewogen, weiter nach der Ursache zu forschen.
Zufällig bin ich dabei über ein Video eines bekannten Youtube-Tischlers gestolpert, in dem er mit einem Glas Wasser die stärkere Maschinenvibration verschiedener Excenterschleifer mit Abranet+Pad gegenüber Schleifpapier nachweist. Seine Begründung: exzentrisch draufgeklatschtes Abranet mangels Lochung als Zentrierhilfe, außer mysteriöserweise beim Mafell-Schleifer, der mit Papier stärker vibriert. Da ist's mir wie Schuppen aus den Haaren gefallen:
Es liegt nicht daran, wie im Video behauptet, dass Herr R. mangels Lochung das Abranet nicht sauber zentriert draufklatscht, und man das Papier durch die Lochung viel genauer draufkletten kann. Sondern daran, dass ein Excenterschleifer ein Excenterschleifer ist, und eben einen Schleifteller exzentrisch rumeiern lässt. Dass bei der Unwucht dem Bediener dabei nicht die Hand wegfault und dem Maschinchen alle Lager sterben, gibt's eine genau ausgewuchtete Ausgleichsmasse. Abranet+Pad ist schwerer als nur Papier alleine -> Ausgleichsmasse stimmt nicht mehr genau -> Maschine vibriert stärker. Das erklärt auch den umgekehrten Effekt beim Mafell-Schleifer, der mit Abranet ausgeliefert wird und deshalb auf Abranet+Pad ausgewuchtet wurde, dafür mit Papier stärker vibriert. Der Laie staunt und der Fachmann wundert sich, aber die Erklärung ist ganz einfach.
Was hat das jetzt mit meinem kaputten Deros zu tun? Hätte ich nur die Gebrauchsanleitung gelesen, aus der man entnehmen kann...
- wenn du nur Papier nimmst anstatt Abranet und Pad, musst du die Ausgleichsmasse anpassen
- wenn du einen kleineren Schleifteller nimmst (zB 125mm anstatt des mitgelieferten 150mm), musst du die Ausgleichsmasse anpassen
- wenn deine Schleifteller so verschlissen und ausgefranst daher kommen wie meine, dann nimm neue oder passe die Ausgleichsmasse an
Zum anpassen der Ausgleichsmasse kann man beim Deros in selbige an verschiedenen Stellen Schräubchen eindrehen bzw weglassen.
Macht man das nicht (Dummheit, Faulheit), dann kann das Plastikgehäuse dem eingepressten Motor auf Dauer nichts entgegen setzen. Die Metallnasen, die den Motor im Gehäuse festkrallen sollen, fressen sich ihren Weg frei, irgendwann hat sich der ganze Motorblock um 30 Grad im Gehäuse gedreht und die Metallnase löchert das Kabel -> Kurzschluss, Maschinentod.
Fazit: Selber schuld.
Was muss repariert werden: Das defekte Gehäuse (auch wenn es äußerlich unbeschädigt ist), Motor, Elektronik, Schleifteller, also fast alles. Dann ist der von Alex genannte Preis auch gerechtfertigt.
Viele Grüße
Andreas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -