Handbehauene Raspeln von Liogier

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Ulmia 1710SN - Ersatzteile

Hallo Dirk,

Danke für die Idee - Ich hatte mir schon überlegt, ob ich irgendwie eine mm abfräsen (oder abfräsen lassen) konnte und denn eine 1 mm dicke Streife Edelstahl ankleben mit Zweikomponent Epoxy. Das Problem ist, dass die Schiene ja ziemlich lang ist - 2,1 meter in meinen Fall - und da muss denn präzise
gefräst werden. Ich habe schon eine Arboga Bohr/Fräse (U 2508), aber noch nicht die dazu gehörige Fräsaufnahme. Ob mann da so Stück für Stück ohne zacken 2,1 meter fräsen kann? Dass wird auf jeden Fall nicht gerade jetzt getan - die Säge funktioniert schon ok für dass was ich jetzt machen möchte, und ich habe zur Zeit zu viel um die Ohren. Aber später, vielleicht.

Meine Idee, eine Teilbeträger zu kaufen scheint leider nicht zu gelingen. Hintergrund war, das ich zufälligerweise eine sehr rostige Exemplar auf eine Versteigerung sah, die nicht verkauft wurde (Mindestpreis nicht erreicht), und da habe ich gedacht - vielleicht geht es? Die Aluteile rosten ja nicht, und dann wäre das Problem erledigt.

Übrigens - hast du schon die Dimensionen für die Feineinstellung für die Längsanlage? Du hast, glaube ich, einmal in die Vergangenheit darum gefragt - wenn du (oder sonst jemanden) die brauchst, kann ich gerne ein paar Bilder schicken - meins ist da und original.

Beste Grüsse

Lars

PS Hättest du eventuel die Unterlagen für die 1710SN? Ich habe nur die für 1710S.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -