Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Meine Bandsäge. Lang hat's gedauert

Hallo Horst,

ist das nicht ziemlich egal wenn Deine Säge "andersherum" ist, sondern eher Gewohnheitssache? Mach doch mal ein Bild vom jetzigen Anschlag und wie der derzeit geklemmt wird. Dann kommen vielleicht noch andere Ideen.

Am Tisch rumfräsen brauchst Du wirklich nicht, allerdings sollten die Bohrungen schon sauber senkrecht ausgeführt werden. Evtl. den Mutternsitz außen etwas mit der Flex glatt und senkrecht zum Sägetisch schleifen. Ich hab erst mal einfach montiert und es passte so schon.

Warum Du Probleme siehst wenn die Klemmung getrennt ist erschließt sich mir nicht. Schau noch mal auf das Bild der Bäuerle. Da ist die Klemmleiste links vom Sägeblatt. Die gleiche Klemmleiste rechts vom Sägeblatt anbringen dürfte doch so schwierig nicht sein und einstellen über die Befestigungsschrauben machst Du nur einmal.

Vorne und hinten klemmen mag bei Blechmaschinen ja sinnvoll sein, aber ein gußeiserner Anschlag ist mit körperlicher Gewalt nicht zu biegen (Guß würde brechen). Wenn Du hinten klemmen willst denk mal dran, wie es ist, wenn Du den Anschlag die letzten 10tel mm einstellen willst. Da mußt Du den Anschlag an der Klemmleiste bewegen, nicht am freien Ende.

Gruß
Heinz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -