ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

meine neue Kreissäge *MIT BILD*

Hallo zusammen,

ich wollte euch nur kurz meine neue Kreissäge vorstellen.
Eigentlich nichts besonders:
Eine gebrauchte Mafell MKS 75 unbekannte Alters, in der Bucht für 100 € inkl. Porto ergattert.
Die Maschine ist erstaunlich leicht, die Grundplatte sehr solide, keine Wabbelblech.
Der Seitenanschlag (kein Foto) hängt auch nicht einseitig an ein dünnes Blech (habe ich sogar bei Metabo so gesehen), sondern besteht aus 2 Rundeisen, die vorne und hinten an der Platte befestigt werden und einem Längsprofil, an dem man eine Holzlatte anschrauben kann.
Die Tiefeneinstellung erfolgt nicht über einen Kippmechanismus, sondern über einen Säulenmechanismus, bei dem die ganze Maschine bezogen auf die Grundplatte komplett hoch und runter reguliert werden kann. Habe so noch nicht gesehen.
Mit ihr kann ich nun in einer akzeptablen Zeit auch 52er Bohlen zusägen.
Zusammen mit meiner kleinen Abrichte (EB von 1979) bin ich nun gut gerüstet für das Zurichten von Bohlen.

Ich weiß, man bekommt für 139 € auch eine neue TauchKS von Scheppach mit Führungsschiene.
Ich habe aber mit gebrauchten Qualitätsmaschinen bislang ganz gute Erfahrungen gemacht und wenn ich mich nachhaltig verhalte, dann habe ich einfach ein besseres Gefühl.
Sachen zum Wegwerfen habe ich nämlich schon genug (ohne mich jetzt auf die Scheppach beziehen zu wollen, die ich gar nicht kenne!).

Vielleicht für den ein oder anderen, der sich eine HB bauen will, interessant, wie wichtig ein Längsspalt in der HB sein kann.
Beide Seiten des Schnittes haben eine Unterstützung, 4 Tischbeine dauern nun nur unwesentlich länger als auf einer Formatkreissäge.


Noch ein paar Bilder zu meinem neuen Couchtisch, den ich auf dem Bild gerade zusäge, findet ihr hier
http://www.woodworking.de/cgi-bin/forum/webbbs_config.pl/page/1/md/read/id/79317/sbj/couchtisch-fertig/

viele Grüße

Markus

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -