ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Ein paar Bastelarbeiten mit Bilder

Hallo,

die Fräse ist ein Eigenzusammenbau. Es ist eine m-hoch 5 Fräse, in Standartgröße, aber mit anderen Kugelumlaufspindeln.
Herr Prof. Dr. Heider baut die Fräsen nach Kundenwunsch. Er selbst hat z.B. eine welche breiter als tief ist und eine andere welche so um die 2,5 mal 2,5 Meter groß ist. Die Fräsen werden auf genau der gleichen Fräse hergestellt, wie jene welche man kauft.
Man kann sie als Komplettmaschine oder als Bausatz kaufen.
Ich habe sie als Bausatz bestellt, da ich mir die Kosten der Montage sparen wollte und weil eine Komplettmaschine nicht durch die Türe gepasst hätte und sie vermutlich nur mit 4 Mann und viel fluchen in den 4. Stock ohne Aufzug zu transportieren gewesen wäre.
Durch den Selbstzusammenbau habe ich die Vorteile, dass ich jede Schraube persönlich kenne und ich die Elektrik gleich nach meinen besonderen Wünschen, abweichend vom Standard gemacht habe. Sehr wichtig war mir auch die Selbstabholung.
Das sparte Kosten für Fracht und vor allem für Verpackungsmaterial. Ein großer Vorteil war, dass ich eine fertige Maschine inspizieren konnte und meine Fragen gleich beantwortet bekam.

Vor dem Kauf habe ich mich 10 Jahre lang damit befasst, eine Fräse zu kaufen oder eine zu bauen. Um eine ordentliche Fräse zu bauen, braucht man aber eine. Zu kaufen gibt es viele, auch sehr günstige. Man muss sich halt vorher ganz genau überlegen, was man damit machen will, um später nicht enttäuscht zu sein. Ich will auch Aluminium bearbeiten.
Ich bin mit der Fräse super zufrieden.
Als Steuerung wählte ich eine EDING CNC. Als Software habe ich alles Mögliche getestet, auch Programme welche 1500€ kosten sollten, ohne dass ein Handbuch dabei ist, weil´s dazu einfach keines gibt.
Letztendlich arbeite ich mit Fusion360 mit Studentenlizenz und mit Estlcam V11. Wenn ich Fusion360 besser beherrsche, kommt das Estlcam weg. Estlcam führt sehr schnell zu einem brauchbaren Ergebnis, ist aber eher was für den 2,5 D Bereich und man braucht noch ein Programm für DXF. Da habe ich Inkscape, weil es im Gegensatz zu CorelDRAW nichts kostet.

Für interessiert der m-hoch 5 Fräse, noch die Info, dass es keine genaustens erklärte Montageanleitung dazu gibt. Man sollte für den Selbstzusammenbau schon etwas mehr technisches Verständnis besitzen, als man es für den Zusammenbau von Ikeamöbel benötigt.
Meine Fräse hat 4.833,78€ gekostet. Dazu kommt noch die Schallschutzumhausung samt Untergestell, 200€, ein Staubsauger 65€, ein Maschinenschraubstock 125€, ein paar Fräser 60€, etwas Holz für die Opferplatte und die Absaugung 15€, eine Bürstenleiste für die Absaugung 6€, eine Beleuchtung 19€, ein Elektrolüfter für die Spindel samt Adapter 34€, eine Handradsteuerung 300€ und eine Webcam für die Überwachung 10€.

Gut, alles braucht man nicht unbedingt und einiges hat man vermutlich sowieso schon. Ich empfehle auf alle Fälle den Austausch des Axiallüfters durch einen Elektrolüfter, weil der Axiallüfter den meisten Lärm macht.

Nur für das Probieren, ob einem eine CNC Fräse gefallen würde, empfehle ich eine 6040 und einen 400W Fräsmotor. Zusammen kostet sowas 400€. Klar, viele werden das als Käsefräse bezeichnen, für Holzarbeiten ist das aber oft völlig ausreichend. Mit dem Können kommt der Spaß. Später kann man sich dann eine viel teurere Maschine kaufen oder man behält die 6040 und kauft sich vielleicht nur eine andere Spindel. Ich kenne keine preiswerte Maschine im Mittelfeld. Bis 400€ unten, dann nur für das was man wirklich mit der Maschine machen kann, überteuerte Geräte, und dann ab 4.000€ aufwärts.

Das Thema CNC Fräsen füllt ja einige komplette Foren. Ich sehe die Fräse als Holzbearbeitungsmaschine welche meine persönlichen Möglichkeiten der Holzbearbeitung sehr stark erweitert hat. Letztendlich ist sie aber nur ein Werkzeug. Das Resultat ist immer eine Mischung aus der Idee des Projektes, dem geeignetem Werkzeug und dem Beherrschen des Werkzeuges. Handsägen kann man sehr schnell beherrschen. Schnitzmesser vermute ich, benötigen schon sehr viel mehr an Übung. Für meine Fräse werde ich ganz viel Übung benötigen.

Gruß, Peter

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -