Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Bäuerle LKL Bj 1973 Handbuch gesucht

Hallo,

vor kurzem habe ich eine gebrauchte Tischkreissäge/Langlochfräse der Firma Bäuerle übernommen. Es handelt sich eine Maschine des Typs LKL (5,5 kW) mit Baujahrstempel "F", was laut einem freundlichen Mitarbeiter der Riston Werkzeug GmbH dem Jahr 1973 entspricht. Um den elektrischen Anschluss zu erneuern, bin ich nun auf der Suche nach Handbüchern, Schaltplänen oder Hinweisen z.B. zu ähnlichen Maschinen.

Die bisherige Suche:
Ein Anruf bei der Firma Riston Werkzeug GmbH, die die Marke Bäuerle wohl übernommen hat, lieferte zwar das Baujahr 1973, aber keine Hoffnung auf technische Unterlagen, Handbücher.....
Eine erste Recherche im Netz blieb leider genauso erfolglos wie das Stöbern hier im Forum, zumindest in Bezug auf diesen Maschinentyp.

Der Ursprung der Suche bzw. die lange Geschichte:
Das Hauptproblem dreht sich um die vermutlich in mehreren Schritten modifizierte Elektrik der Maschine. Zwischenzeitlich wurde die Maschine wohl über einen Festanschluss mitsamt Motorschutzschalter betrieben, wovon noch Kabelreste und Motorschutzschalter am Maschinensockel hängen. Laut dem Verkäufer war zwischenzeitlich auch noch eine Vorschubanlage angebaut, dahingehend konnte ich aber keine Kabelreste zweifelsfrei zuordnen. Der vermutlich aktuellste Umbau des Anschlusses mündete in einem "Stecker-auf-Stecker"-Anschlusskabel, in dessen Anschlussdose der Erdungsleiter auf den Nullleiter überbrückt war. Ein befreundeter Elektriker legte mir nahe diesen Aufbau nicht ohne ein paar (sicherheitsrelevante) Änderungen zu betreiben. Die Möglichkeit dazu hält sich bisher auch gleich aus mehreren Gründen in Grenzen. Zum einen, da (vermutlich) aufgrund der Erde-Nulleiter-Brücke beim Einschalten sofort der FI-Schalter auslöst. Ein Entfernen der Brücke lässt die Maschine zwar tadellos laufen, allerdings in Rückwärtsrichtung. Zum anderen, da ein einfaches Tauschen zweier Phasen direkt wieder den FI auslöste.
Da die Maschine bei einem Probelauf auf dem Hof des Verkäufers problemlos Anlief, steht momentan die Vermutung, dass beim Verkäufer weder ein FI-Schalter verbaut war, noch ein (wie üblich) rechtsdrehendes Drehfeld vorlag. Weil die ziemlich wirre Verkabelung in verschiedenen Verteilerdosen und unter dem Schalter für Stern- und Dreieckschaltung nicht gerade einleuchtend war, zumal die Schaltung innerhalb des Stern/Dreieckschalters nicht einsehbar war, erschien die Suche nach einem Handbuch oder Schaltplan vielversprechender als weiteres herumfrickeln.

Hat vielleicht jemand den gleichen oder einen ähnlichen Maschinentyp/Motortyp und/oder kann Unterlagen oder Tipps beisteuern?

-------------------------------------------------------------
Typenschild Kreissäge:
Type LKL Masch.Nr. 2304
Bj. F Volt 380
PS 7/5
-------------------------------------------------------------
Typenschild Motor:
Bauform LKS
Type W 7/2
Nr. 96768
Volt 380 Amp 12
kW 5.5 PS 7.5 f 50
cos phi 0.85 n 2880
Schaltart "Dreieck"
-------------------------------------------------------------

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -