Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Allgemeines Holzwerkerforum

Holzleisten verziehen sich...

Hallo zusammen,

Ich muss mich erst einmal als kompletter Newbie outen (wenig handwerkliches Geschick und kaum Holz-Erfahrung) und würde euch gerne um Hilfe bitten.

Mein Plan war Absperr-Elemente für ein Kaninchengehege zu bauen, ähnlich wie hier gezeigt: https://www.moebel-muemmelmann.de/shop/gehege-elemente-acrylglas/
Also im Grunde ganz simpel: ein Holzrahmen mit einer Plexiglasscheibe in der Mitte. Ich kaufte im Baumarkt Holzlatten (Fichte/Tanne, sägerau, 5x3 cm), schnitt diese zu und sägte einmal jeweils in der länge eine 1 cm Tiefe Nut (3mm breit), so dass die Plexiglasplatte halt findet. Das Holz wurde dann glattgeschmirgelt. Dies war schon eine grauenvolle Arbeit, da das Holz unglaublich stark splittert! Als ich dann die Rahmen zusammenschrauben wollte, hatten sich die meisten Holzleisten signifikant verzogen.

Ok, es war vielleicht naiv zu glauben, dass sich das Verziehen in Grenzen halten würde. Aber jetzt meine Frage: wie hätte ich dies besser machen können? Holz weniger schmirgeln? Holz erst nachtrocknen lassen? Sowieso ganz anderes Holz nehmen? Oder wird dies immer passieren, wenn ich nicht 2 Holzleisten aneinander schraube, damit die sich gegenseitig gerade halten? Würden Leisten aus Buchenholz (von denen ich davon ausgehe, dass sie auch leichter zu bearbeiten sind) sich weniger verziehen, weniger splittern?

Für jegliche Tipps wäre ich sehr dankbar!
Vg, Chris

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -