Terrassendielenbohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Treppenproblem
Antwort auf: Treppenproblem *MIT BILD* ()

Hallo Stefan,

normalerweise endet eine Treppe bei Oberkante Bodenbelag (bzw. Oberkante Fertigfußboden), d.h. in deinem Fall würde nicht nur eine Setzstufe, sondern auch noch eine Trittstufe (deren Oberkante bündig mit der Oberkante Bodenbelag wäre) fehlen. Man kann das auch anders machen, beispielsweise mit einem Kantenprofil aus Aluminium etc., aber auch das erfordert eine hinreichend stabile Verfüllung des Zwischenraumes zwischen der letzten Setzstufe und dem Estrich (samt Dämmung). Eventuelle Scherkräfte zwischen Estrich und Trittstufe oder Kantenprofil etc. lassen sich i.d.R. mit einer Silikonfuge vermeiden.

Das Hauptproblem sehe ich bei dir allerdings in der zu geringen Stufenhöhe der letzten Stufe. Die Stufenhöhen müssen alle gleich sein. Wenn die letzte Stufe signifikant niedriger als alle anderen ist, kann das eine permanente, gefährliche Stolperfalle sein. Bei täglich begangenen Treppen würde ich sowas nicht akzeptieren.

Gruß
Bernd

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -