Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Bosch PTS 10
Antwort auf: Re: Bosch PTS 10 ()

Hallo nochmal,

jetzt hast Du ein wichtiges Stichwort genannt: Möbelbau. Überleg mal selbst, welche Werkstückgrößen lässt die Säge zu.

Meine Meinung dazu: vergiss das mit so einer kleinen Säge. Es sei denn, es bleibt bei kleinen Möbeln oder Du baust da selbst einiges an, Verbreiterung, Verlängerung, die Amis bauen gern ganze Tische um ihre kleinen Sägen herum. Dann ist schon einiges möglich, ich beziehe das aber allgemein auf Tischkreisägen dieser Größenklasse. Dass die Bosch PTS wie hier beschrieben, ein Staubteufel ist, hab ich schon oft gelesen. Viele schreiben aber durchaus Zufriedenes mit dieser Säge (natürlich immer in Anbetracht des Preis-Lesitungs-Verhältnisses).

Da Du auch nach einer Handkreissäge/Tauchsäge fragst: die ist mit der Schiene viel besser für größere Werkstücke geeignet. Mit einem Zuschnittbrett wird auch der Komfort und die Wiederholgenauigkeit besser.

Beides, HKS mit Schiene (ehr für große und/oder grobe Zuschnitte) und kleine Tischkreissäge (ehr für kleinere Teile) ist mMn für "normale Amateure" die ideale Kombination.

Sollte meine Rexon mal kaputt gehen, wäre z Zt eine kleine DeWalt (genauen Typ müsstest Du mal selbst suchen) die Wahl in dieser Größenklasse, es ist die mW einzige kleine Tischkreissäge, bei der die Tischverbreiterung über ein Zahnstangengetriebe gleichzeitig zur erweiterten Verstellung des Parallelanschlag genutzt werden kann. Find ich genial.

Grüße
Rainer

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -