Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Tischlernachwuchs - Link gute Form

Guuden,

dass hervorragende Arbeiten gezeigt werden steht außer Frage und zeigt auch vieles vom Können der jungen Kollegen.
Es ist aber eine andere Sache, wenn es um den Beifall für zweifelhafte Eigenleistungen eines Prüflings geht.

Leider werden Prüfungsstücke häufig zu sehr als Prestigepflege des Lehrbetriebs hochgepuscht,
die ehrlichen, aber nicht so lauten Stücke, fallen häufig in der Beachtung zu unrecht, hinten runter.

Schon seit vielen Jahren werden wg. des Lehrlingsmangels viele Prüflinge durch die Prüfungen "getragen",
nach dem Motto:" Lieber 25 Bestandene mit einem Schnitt von 3,9 als 15 mit 2,5 und zehn zur Wiedervorlage".

Ein Prüfungsausschuss hat kein sonderliches Interesse daran, selbst sehr fragwürdigen Dingen auf den Grund zu gehen.
Der einzige Fall, den ich kenne, führte zum Aufbrechen eines angeblich auf Gehrung gezinkten, jedoch flachgedübelten Schubkastens.
Da gab es auch ein juristisches Nachspiel.
Besonders intensiv war allerdings das Nachspiel innerhalb der Innung! Zeter und Mordio!!!

Gut Holz! Justus.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -