Juuma Ganzstahlzwingen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Schleifband kleben
Antwort auf: Re: Schleifband kleben ()

Hallo,

gut Ding braucht bei mir ja schon mal Weile ...

Seit geraumer Zeit liegt bei mir eine Rolle "Flex Klebeband für Schleifbänder" (Preis knapp 15 €) und heute habe ich einen Versuch gewagt.

Zunächst mal ein kurzes Stück Schleifband verklebt um die Haltbarkeit mit einem Reißtest zu prüfen. Da das gut ging habe ich dann die passende Länge für die Bandsäge abgeschnitten und auf den Schleifbandrücken ca. 45 cm Klebeband aufgebracht, halbe/halbe an der Stoßstelle.

Den Stoß habe ich - so gut es ging - rechtwinklig mit der Schere abgeschnitten und lediglich stumpf gestossen. Die Bandführung wurde entfernt.

Erste Versuche sind sehr positiv verlaufen. Die Bandsäge habe ich auf knapp 2o Hz runtergeregelt, einen Klotz als Rückenstütze auf dem Tisch befestigt und losgelegt. Der Stoß macht sich kaum bemerkbar, also keine Schläge. Man hört es ein wenig, das ist alles. Und auch nach einer Viertelstunde war keine Veränderung an der Klebestelle zu bemerken. Und falls ja, auf dem Probestück ließ sich das Klebeband problemlos wieder abziehen; man könnte also neu verkleben.

Werde mir jetzt wohl mal ein passenderes Schleifband besorgen. Jetzt habe ich ein 80er Gewebeband von Norton für die Metallbearbeitung drauf. Das ist einfach zu aggressiv, auch bei der geringen Drehzahl. Aber Gewebeband sollte es doch wohl sein wegen der notwendigen Bandspannung.

Gruß
Heinz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -