ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Holzdrehmaschine geschenkt *MIT BILD*

Inzwischen habe ich mich weiter mit den Vorbereitungen für den Einsatz der geschenkten Holzdrehmaschine beschäftigt. Da die Maschine kein Untergestell hat, hatte ich sie erst mal auf die Hobelbank gestellt. Allerdings steht sie da zum Drechseln deutlich zu hoch. Auch meine Holzböcke kommen nicht in Frage, da auch sie zu hoch sind. Folglich habe ich ein passendes Untergestell selbst angefertigt:

Es ist zwar keine besonders massive Konstruktion, dafür ist sie aber mobil. Falls die Maschine deshalb (bei größeren Drechselstücken) vibrieren sollte, kann ich sie zusätzlich noch mit Kanthölzern in die Hobelbank einspannen. Beim Bau der Unterkonstruktion war mir wichtig, dass ich die Maschine schnell aufstellen und auch schnell wieder wegräumen kann, da ich in meiner Werkstatt keinen Platz für einen festen Standort habe. Das ist - wie man sieht - problemlos möglich. Zuerst wird das Transportgestell (ein preiswerter Möbelroller) angeschraubt. Dann wird das Untergestell an der Reitstockseite eingeklappt. Danach die schwerere Seite (die Spindelseite). Das Ganze lässt sich dann problemlos hochkant auf die Rollen stellen. Platzbedarf für Maschine incl. Untergestell und Zubehör: 30 x 60 cm Grundfläche.

Gruß
Bernd

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -