Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Wie man einen Tisch baut...

Keine Frage, daß Arbeiten mit Maschinen gefährlich ist. Irgendwie ist übrigens mein Beitrag abgeschnitten worden, weil ich das kleiner-Zeichen verwendet habe. Hier noch einmal in voller Länge:

Ich hab auch etwas geschmunzelt, als ich die Kommentare gelesen habe - ich mache es nämlich fast durchgehend genau so.
Dabei bin ich ziemlich entspannt, denn ich sehe keinerlei Gefährdung dabei.

Z.B. habe ich noch nie einen Rückschlag bei der Abrichte erlebt - wie auch, die Spandicke ist kleiner als 0.5mm und das Holz viel zu schwer, um nennenswert zu reagieren.
Wer natürlich 2mm bei einem streichholzschachtelgroßem Holzplättchen abnehmen wil, dem ist sowieso nicht zu helfen.

Auch kann man bei einer vernünftigen Kreissäge kleine Stückchen absägen, ohne daß sie einem entgegenfliegen.
Ich habe zwar so einen Magnetkeil, der die Schnittstücke vom Sägeblatt weglenkt, benutze ihn allerdings so gut wie nie.
Das geht auch so wenn man nicht gerade Massen von Holzabschnitten produziert, sodaß sich diese aufstauen.
Daß man nicht in der potenziellen Flugrichtung steht, versteht sich von selbst.

Besser als blind diese Vorschriften zu beachten ist es, den Kopf einzuschalten und zu überlegen, was passieren könnte.
Dann kann man die Gefahr auch gezielt vermeiden.

Viele Grüße,

Uwe

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -