Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Allgemeines Holzwerkerforum

schwarzer Ritter *MIT BILD*
Antwort auf: Re: Hummel, Hummel ()

Hallo

Ich wollte noch berichten, unser Gast wurde noch einige Male auf unserem Grundstück gesehen, dabei hatte eine junge Bekannte das größte Glück, sie beschreibt ein großes schwarzes Insekt, wie sie es so noch nie gesehen hatte, das minutenlang auf einer Blume oben vor unserer Hütte offensichtlich nach Nektar suchte, so wie sie bei der Beschreibung die Finger spreizte, schätzte sie das Tier auf wenigstens 4 bis 5cm Größe.
Sie war ganz begeistert von dem Tier, als ich den Vergleich " schwarzer Ritter " aussprach, fand sie diese Bezeichnung als gut zutreffend.

Auch meine Frau hat das Tier noch einige Male gesehen, mir hat es sich nicht mehr gezeigt.

An unserm Insektenhotel hab ich noch mal gezählt, mittlerweile komm ich auf rund hundert Belegungen, über Winter werde ich die freie Fläche noch mit zusätzlichen Bohrungen versehen, das hatte ich damals hinten angestellt, ich wollte sehen welche Bohrungen bevorzugt werden.
Auf dem Bild kann die rechte Seite nur schlecht erkennen, dort habe ich lange Bohrungen angebracht, die fast über die ganze Breite gehen, sie sind zum größten Teile belegt.

Aufgefallen ist mir während des Sommers, wenn ich auf der Bank saß, das innerhalb des Holzklotzes es an einigen Tagen recht lebhaft zuging, was mir spätestens nach dem ich sehen konnte, was sich innerhalb der Bohrungen abspielt, auch besser verständlich ist.
Da ja als Nahrungsreserve lebende Maden eingelagert werden, kommt es sicherlich auch vor, das diese auch schlüpfen, sich aber nicht entfernen können, da die Bohrung ja regelrecht versiegelt ist.
So konnte ich verschiedentlich mehrere Arten von Summen und Brummen aus dem Klotz hören, da der Klotz ja immer noch auf der Rücklehne unserer Bank vor der Hütte steht, bekam ich diese Geräuschkulisse, wenn ich auf der Bank saß, recht gut mit.
Das sich bei uns so viele Insekten zeigen, führe ich in erster Linie auf das große Blumenvorkommen in Garden und Hof zurück, wir haben wegen der Hitze ein Sonnensegel im Hof gespannt, es war uns immer wieder eine Freude unter diesem Segel zu sitzen und dem Treiben an unseren Blumen zuzusehen.
So ist das Taubenschwänzchen ständig in großer Zahl anwesend, diese Tiere sind ja auch neu in unseren Breitengraden, wie Kolibries fliegen sie mit ganz schnellen Flügelschlag und bleiben dann plötzlich in der Luft stehen, wenn sie ihren langen Rüssel in die Blume einführen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Taubenschw%C3%A4nzchen

Gruß Franz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -