Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Allgemeines Holzwerkerforum

Bandsägeblatt schärfen oder neukaufen

Hallo Holzwerkerinnen und Holzwerker,

ich habe eine kleine Bandsäge mit einer Bandsägenblattlänge von 2300mm. Als Hobbyholzwerker gelten für mich natürlich andere Randbedingungen als für einen Schreiner, der seinen Lebensunterhalt damit verdient. Die Hölzer, die dich verarbeite sind Buche, Nussbaum, Erle, Esche und gelegentlich auch Fichte.

Ich habe nun ein Bandsägenblatt der Breite 20mm beim lokalen Werkzeughändler, der auch Schärfen anbietet, schärfen lassen und dafür 12,-- EUR bezahlt. Selbst schärfen will ich nicht, da ich in der knapp bemessenen Freizeit lieber am Holz als am Bandsägeblatt arbeite :-).
Wenn ich mir nun im Netz bei verschiedenen Onlineshops die Preise für Bandsägeblätter anschaue, dann stellt sich die Frage, ob das Schärfen meiner Bandsägeblätter überhaupt sinnvoll ist.

Wie machen andere Hobbyholzwerker das? Lasst Ihr schärfen oder werft Ihr die Bänder in den Metallschrott und benutzt neue, wenn die Schärfe nicht mehr gegeben ist?

Für Eure Antworten schon im Voraus herzlichen Dank
Kai R.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -