Terrassendielenbohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: DVD- und BlueRay-Regal

Hallo Michael,

schön, dass Du Dein Regal hier vorstellst. Wir haben alle einmal von ganz vorne angefangen, aus (den unvermeidbaren) Fehlern
gelernt und so - nach und nach - an Erfahrung und Arbeitsqualität gewonnen.

Auf dem Foto Deiner Arbeit kann ich aber keine Domino-Fehlfräsungen erkennen! Wo hast Du diese denn
versteckt? :-)

Das Möbelstück hat ja einen primär funktionalen Charakter und diesen sehe ich voll erfüllt.
Persönlich mag ich an Buche den ruhigen, warmen Charakter des Holzes (sofern es keine "Flickerlbuche" ist).
Dass dies seinen Preis hat ist verständlich und ich würde im Wohnraum auch jederzeit Buche-Leimholz
mit durchgehenden Lamellen wählen.

Was mir aufgefallen ist: Die an den Böden angebrachten Verstärkungen sind unterschiedlich hoch.
Hast Du beim Zusammenbau den Oberboden mit dem darunter liegenden Fachboden verwechselt?

Wie dem auch sei. Deine Arbeit hat Dir direkt Folgeaufträge eingebracht und so den Weg zu einer
immer besser ausgestatteten Werkstatt geebnet.
9 m² Werkstattgröße sind jetzt nicht so der Renner (mein ehemals erstes Arbeitsräumchen war noch kleiner!),
aber jetzt liegt es an Dir Deiner Holden beizubringen, dass Du zum Bau der künftigen Massivholz-Kleiderschränke
und der Traumküche in bestechender Vollholz-Qualität einen entsprechenden Arbeitsraum benötigst. :-)

Grüße

Elmar

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -