Juuma Ganzstahlzwingen

Allgemeines Holzwerkerforum

Holz dampfbiegen

Hallo,

Ich hab heute meinen ersten Test mit Dampfbiegen gemacht – mit einfachen Mitteln (Topf mit Metallbügeln auf dem Topfboden, und darauf ein 18mm dickes Stück Birkensperrholz). 18mm sind fürs biegen ja schon recht dick, vor allem für ein solch stabiles Sperrholz. Das Ergebnis war dennoch ganz OK für den ersten Versuch.
Nun arbeite ich wirklich sehr gerne mit diesem Birkensperrholz.... alleine schon wegen der schönen hell/dunkel-Musterung in den Schichten. Als erstes richtiges Projekt fürs Dampfbiegen möchte ich mir einen Tisch bauen. Am liebsten komplett aus Birkensperrholz, mit dampfgebogenen Tischbeinen. Die Tischbeine (etwa 7cm breit) sollten nicht senkrecht stehen, sondern in einem etwa 75-Grad Winel vom Boden zur Tischplatte laufen, und mit einem Radius von etwa 15cm in die Horizontale gebogen werden. Dann mit der Tischplatte verschrauben, und noch eine Verstrebung dran.

Meint Ihr das ist mit nem 18mm Sperrholz aus Birke machbar (in der Hobbywerkstatt)?
Ne andere Möglichkeit wäre 2x 9mm Sperrholz gestapelt zu biegen, und dann miteinander zu verleimen.
Oder: Massivholz? Wenn ja: welches? Gibt es da etwas, was sich gut dampfbiegen lässt aber dennoch stabil genug für Tischbeine ist (2x7cm Profil)?

Vielen Dank für Eure Tips!

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -