Schleifzylinder

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: T-Nutschiene an Bandsäge

Hallo Kai,

ist doch prima geworden und der richtige Kleber sollte da auch halten.

Aber was für eine Mühe mit dem Bohren!
Vorbohren mit kleinem Durchmesser ist schon richtig, vor allem auch deshalb, weil es dann genauer wird wenn man sozusagen durchbohrt und nicht ankörnen kann. Aber dann noch mal mit 4 und dann 7 mm? Das erschließt sich mir nicht so ganz:
Von einem Metaller, der auch sehr große Löcher bohrt habe ich gelernt, daß man mit dem "Kern" des großen Bohrers vorbohrt und dann in einem Zug mit dem großen Bohrer fertig. So verschleißt Du Deine Bohrer nur an der Außenkante und wichtiger noch Du führst zweimal einen Bohrer im vorgebohrten Loch. Da entstehen zwangsläufig Ungenauigkeiten vor allem bei freihändigem Bohren.

Was ich aber gar nicht verstehe: Du bohrst so genau wie möglich, nimmst 6er Schrauben, bohrst aber mit 7 mm. War es doch nicht so genau und Du mußtest noch leicht korrigieren? Wenn Du Schrauben der Güte 8.8 genommen hast ist das aber kein Problem. Dann kannst Du fest genug anziehen und die Sache hält bombenfest.
Ich wär da anders vorgegangen und hätte die Leisten festgeklemmt, klein vorgebohrt und dann bei weiter festgeklemmten Leisten durch Leiste und Tisch mit 6 mm gebohrt. Das sollte dann eigentlich immer genau passen.

Frohes Schaffen wünscht

Heinz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -