Terrassendielenbohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: T-Nutschiene an Bandsäge

Das würde ich ebenfalls vorschlagen. Ein Loch in Grauguß zu bohren und ein M6 oder M8 Gewinde dort zu schneiden ist nicht schwierig.

Ich hab das bei meiner Bandsäge ebenfalls gemacht, um einen vorhandenen großen und stabilen Parallelanschlag meiner Keissäge zu adaptieren.

Zusätzlich kannst Du natürlich auch 2K Epoxy verwenden, um die Unebenheiten auszugleichen und eine bessere Tragfläche zu erreichen.
Möglicherweise kannst Du den Guß auch durchbohren, und Dein Konstrukt von der Innenseite mit einer Mutter fixieren.

Mein Tisch hat nach unten nur eine umlaufende 8mm starke und 40mm breite Graugußlippe, die lediglich an den vorgesehen Montagepunkten etwas verstärkt ist.
Ich würde ggf. lieber eine Schiene aus Stahl (z.B. 10mm dick, 40mm breit und 500mm lang) an den Gußtisch schrauben/kleben und diese Schiene dann als stabile Grundlage für alle weitere Anbauten benutzen.
Falls man da mal was ändern will, tauscht Du nur die Schiene aus und mußt nicht wieder an den Gußtisch ran.

Übrigens habe ich festgestellt, daß ein Magnetfuß ebenfalls hilft, um einen federnden Parallelanschlag zu fixieren.
Ich konnte ihn jedenfalls mit normalen Sägearbeiten auf meiner Bandsäge nicht verschieben.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -