Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Erste Erfahrung mit neuer 2.200 Watt Oberfräse

Hi Martin,

den Zug der Fräse nach oben kann ich nicht so einfach abfangen - ich habe nur die Spindel gegen eine leichtläufige Trapezspindel ersetzt. D.h., ist alles wie das Original, und beim Original kann man halt eintauchen, wenn man eine Höhe eingestellt hat.

Mein Moto-Shield ist eine einfach H-Brücke. Eine Strombegrenzung kann die natürlich auch, allerdings wird die über PWM geregelt. Das heißt, das Signal wird einfach nur schnell ein- und ausgeschaltet. Der Arduino erzeugt jedoch nur ein relativ niederfrequentes PWM-Signal (~400Hz), damit liege ich in der Größenordnung, wie ich auch den Stepper-Motor ansteuere und umschalte. Ich habe die Befürchtung, dass die normale Ansteuerung des Motors und eine zusätzliche Strombegrenzung über das niederfrequente PWM-Signal sich negativ überlagern könnten, und so einzelne Steps verlorengehen. Wenn das Shield einen Step kommandiert, das PWM aber gerade auf "kein Strom" steht, kann das nicht funktionieren. Derartige Probleme hatte ein Kollege von mir. Der hat dann die PWM-Frequenz des Arduino über Tricks hochgesetzt und hat seit dem schrille Geräusche beim Ansteuern des Motors.

Im Gegensatz dazu hat mein steuerbares Netzteil sicher einen Tiefpass am Steuereingang (das kann man auch mit Analogspannung regeln), die Frequenz des PWMs ist dadurch egal. Die H-Brücke bekommt so (zumindest gefühlt) einen Analogstrom, deswegen finde ich die Stromsteuerung über ein externes Netzteil sauberer. Und die Anlauframpen kriege ich durch Messung des Stroms auch noch in den Griff.

Ein elektrisch fahrbarer Parallelanschlag klingt echt cool. Damit spart man sich die ganzen Schablonen, die Incra mitliefert, die kann man ja alle in den Rechner hochladen.

VG, Alex

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -